Wer ist Der Dunkle König in „Das Rad der Zeit“?

Das Rad der Zeit Dunkle König

Der Dunkle König bleibt auch nach drei Folgen der Amazon Serie “Das Rad der Zeit” eine mysteriöse Figur. Hier finden Sie alles, was Sie über ihn wissen müssen.

Der mysteriöse Bösewicht, der im Mittelpunkt der Prime Video-Serie “Das Rad der Zeit” steht, lässt das Publikum bereits rätseln, wer genau der Dunkle König ist.

Der Hauptantagonist bleibt auch nach drei Episoden der Serie eine zweideutige Figur, aber seine Vergangenheit und Zukunft sind komplex und er hat eine Armee für eine epische Konfrontation bereitstehen.

Das macht ihn zu einem gefährlichen Gegner für die Hauptakteure von Das Rad der Zeit und sorgt dafür, dass er im Verlauf der Serie eine wichtige Rolle spielen wird.

Basierend auf Robert Jordans 14-teiliger Saga ist Das Rad der Zeit eine klassische Fantasy-Geschichte über Gut und Böse, die eine Gruppe unter der Führung von Rosamund Pikes Moraine Damodred begleitet.

Moiraine ist auf der Suche nach dem wiedergeborenen Drachen, einer prophezeiten Gestalt, die in der Lage sein wird, gegen den Dunklen König anzutreten und die Zerstörung der Welt zu verhindern.

Moiraine glaubt, den Wiedergeborenen Drachen in Emonds Feld gefunden zu haben, einem kleinen Dorf in den Zwei Flüssen, in dem Rand al’Thor, Egwene al’Vere, Nynaeve al’Meare, Perrin Aybara und Mat Cauthon leben.

Als Emonds Feld von einer Gruppe Trollocs belagert wird, die von einem augenlosen Fade angeführt werden, muss Moiraine die Eine Macht, das magische System des Rades der Zeit, kanalisieren, um das Böse abzuwehren und die fünf Jugendlichen zu retten.

Der Dunkle König bleibt ein versteckter Antagonist, eine Bedrohung, die im Verborgenen lauert und der die Charaktere in Das Rad der Zeit nicht direkt begegnet sind.

Dennoch ist seine Präsenz in den ersten drei Episoden deutlich spürbar, da verschiedene Charaktere über die drohende Gefahr sprechen, die von seinem Bösen ausgeht, und die im weiteren Verlauf der Serie noch zunehmen wird.

Wer genau ist also der Dunkle König? Hier ist alles, was die Zuschauer wissen müssen.

Alles, was wir bisher über den Dunklen König wissen

In den ersten drei Episoden von Das Rad der Zeit wird nur sehr wenig über den Dunklen König enthüllt. Größtenteils tun die Lakaien des Dunklen, was er will, aber es ist klar, dass er ein großes Netzwerk von Verbündeten hat, um seine Pläne auszuführen.

Der augenlose Reiter, der die Trollocs zu Emonds Feld führt, ist nur eine der Waffen, die dem Dunklen zur Verfügung stehen, und da er immer noch in einem Gefängnis gefangen ist, das vor Tausenden von Jahren für ihn gebaut wurde, ist es klar, dass sie bei der Ausführung seiner Pläne eine wertvolle Hilfe sind.

Der Dunkle König mag nicht in der Lage sein, die physische Welt direkt zu erreichen, aber er kann in den Träumen vieler Menschen erscheinen. In Das Rad der Zeit, Folge 2, erscheint der Dunkle König Rand, Perrin, Mat und Egwene in ihren Träumen.

Er wird als verkohlte Gestalt mit Flammen im Mund und in den Augen dargestellt und greift Rand an, nachdem er ihm eine tote Fledermaus aus dem Mund gezogen hat. Als er erwacht, ist der Boden vor Rand und dem Lager der Gruppe mit Fledermäusen übersät.

Dies macht deutlich, dass der Dunkle König trotz seiner Gefangenschaft in einem Gefängnis, das von den Aes Sedai, den Magiekundigen in Das Rad der Zeit, erschaffen wurde, immer noch in der Lage ist, das Leben derer zu berühren, die er zu erreichen versucht.

Am Ende von Folge 3 von Das Rad der Zeit wird dies deutlicher denn je. Nachdem Rand und Mat vom Rest der Gruppe getrennt wurden, suchen sie Schutz in einer kleinen Bergbaustadt.

Obwohl es den Anschein hat, dass sie bei einer Bardame, die ihnen Unterschlupf gewährt, in Sicherheit sind, entpuppt sie sich schnell als eine Freundim vom Dunklen König, die hofft, durch die Gefangennahme von Rand und Mat die Gunst des Dunklen zu erlangen.

Hier offenbart sich das Ziel des Dunklen – er will den wiedergeborenen Drachen nicht töten, sondern mit ihm zusammenarbeiten, um die Welt nach seinem bösen Vorbild umzugestalten.

Wer ist der Dunkle König in den Rad der Zeit-Büchern?

In der Buchreihe Das Rad der Zeit lautet der wahre Name des Dunklen König Shai’tan, aber die Menschen sprechen ihn nur selten aus, weil sie fürchten, seine Gegenwart heraufzubeschwören.

Dies führt dazu, dass er im Laufe der Serie mit vielen anderen Namen bezeichnet wird, darunter Vater der Lügen, Seher, Seelenbändiger und Lichtesser. In den Büchern wird er auch als Ba’alzamon bezeichnet, obwohl dies ein Irrtum ist, da dieser Name einem anderen seiner Verbündeten gehört.

Wie der Schöpfer ist auch der Dunkle König ein äonenaltes Wesen, dessen Ziel es ist, das Rad zu zerstören und die Welt nach seinem Bilde neu zu gestalten.

Zu Beginn der Serie Das Rad der Zeit von Prime Video ist der Dunkle König gefangen, aber seine Fesseln lockern sich und er kämpft sich den Weg nach draußen frei, in der Hoffnung, einen weiteren Weltenbruch herbeizuführen, um die Welt des Rades nach seinem Bild neu zu gestalten.

Zuvor hatte er gegen den letzten wiedergeborenen Drachen, Lews Therin Telamon, gekämpft, und es wird angedeutet, dass er im Laufe der Geschichte viele Drachen bekämpft hat. Jetzt, da er gefangen ist, muss er den aktuellen Drachen durch seine Stellvertreter bekämpfen – die Verlassenen, die Trollocs und Fades sowie die Freunde des Dunklen König.

Die Geschichte und Zukunft des Dunklen König im Rad der Zeit erklärt

Während eines Großteils von Das Rad der Zeit kämpfen die Charaktere der Serie gegen Verbündete von Shai’tan. Das hält den Dunklen König jedoch nicht davon ab, sie in ihren Träumen heimzusuchen und zu versuchen, sie auf seine Seite zu bringen.

Mit dem Versprechen von Ruhm und Reichtum, das ihre kühnsten Träume übersteigt, hoffen der Dunkle König und seine Freunde, den wiedergeborenen Drachen auf die Seite des Bösen zu bringen und die Welt auf den Kopf zu stellen.

Obwohl sich das Rad der Zeit im Vergleich zu den Büchern stark verändert hat, scheint ein Großteil der Geschichte des Dunklen König erhalten zu bleiben. Das bedeutet, dass der Dunkle König in Staffel 1 von Das Rad der Zeit nicht viel zu sehen sein wird, außer einer letzten Konfrontation.

Im ersten Roman, Das Auge der Welt, tritt der Dunkle König nicht persönlich auf, aber er stellt sich Rand auf dem Höhepunkt des Romans. Auf der Suche nach dem Auge der Welt begeben sich Moiraine, Rand und der Rest ihrer Gruppe in die Blight, einen Ort, der von Shai’tan kontrolliert wird.

Das Auge der Welt selbst enthält eines der sieben Siegel des Gefängnisses des Dunklen König und dort wird Rand von zwei der Verlassenen, Aginor und Balthamel, konfrontiert.

Während seiner Konfrontation mit den Verlassenen, den bevorzugten Verbündeten des Dunklen König, trifft Rand den Dunklen König zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht im Kampf.

Da die Welt von Das Rad der Zeit insgesamt 14 Romane umfasst, wird es in der Zukunft natürlich noch viele weitere Konfrontationen geben, wenn der Dunkle König mehr Macht erlangt, um gegen den Wiedergeborenen Drachen und seine Verbündeten zu kämpfen.

Auch wenn der Hauptbösewicht von Das Rad der Zeit in Staffel 1 der Serie keine große physische Präsenz hat, wird seine Bösartigkeit durch die verschiedenen Arten, mit denen er versucht, diejenigen zu töten und zu verführen, die dem Wiedergeborenen Drachen helfen wollen, spürbar (und sichtbar) sein.

Mehr über “Das Rad der Zeit” lesen:

Wer ist der Reiter in „Das Rad der Zeit“? Die Augenlosen Erklärt

„Das Rad der Zeit“: Wer und was ist der wiedergeborene Drache?

„Das Rad der Zeit“ Besetzung und Charaktere

Die verschiedenen Kräfte aus „Das Rad der Zeit“ erklärt

Wo wird „Das Rad der Zeit“ gedreht? Alle Drehorte

„Das Rad der Zeit“ Wer sind die Weißmäntel?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.