Wer sind die Aes Sedai in Das Rad der Zeit? Wie viele Ajahs sind in Aes Sedai?

Das Rad der Zeit Aes Sedai

Das Rad der Zeit” folgt Moiraine auf ihrer epischen Reise, um den wiedergeborenen Drachen zu finden – einen legendären Krieger von dem prophezeit wurde das er über das Schicksal der Welt entscheiden wird.

Als Mitglied des legendären Ordens der Aes Sedai verfügt Moiraine über immense Macht, lebt aber auch nach einem unumstößlichen Kodex. Auch ihre Motive für die Verfolgung des wiedergeborenen Drachen scheinen teils persönlich und teils von der alten Gruppe, die sie repräsentiert, inspiriert zu sein.

Im Grunde genommen ist der größte Teil der Geschichte der High-Fantasy-Serie in irgendeiner Form mit den Aes Sedai verbunden.

Wer sind die Aes Sedai?

In ihrer heutigen Form sind die Aes Sedai eine Organisation von Frauen, die magische Kräfte aus der Einen Macht kanalisieren, die aus einer unerschöpflichen Energiequelle stammt, die als Wahre Quelle bekannt ist.

Vor tausenden von Jahren, während des Zeitalters der Legenden, bestanden die Aes Sedai sowohl aus Männern als auch aus Frauen, die magische Energie aus den beiden Hälften der Wahren Quelle – Saidar (Frauen) und Saidin (Männer) – schöpften.

Nachdem die Saidin jedoch durch den Dunklen verdorben worden waren, mussten alle Männer ihre Kräfte aufgeben, um nicht durch die Kanalisierung der nun verdorbenen Energie wahnsinnig zu werden.

Während die Serie uns nur die Grundlagen ihrer langen und verworrenen Geschichte nahebringt, zeichnet Robert Jordans gleichnamige Buchreihe, von der die Fernsehserie inspiriert ist, ein viel detaillierteres Bild.

Dies hilft uns, die komplexen Motive der Aes Sedai und ihre Entwicklung zu einer Schlüsselfigur für das Schicksal der Westlande zu verstehen. In ihrer ursprünglichen Form, vor der Verunreinigung durch die Saidin, waren die Mitglieder der Aes Sedai weitgehend dafür verantwortlich, ein goldenes Zeitalter einzuläuten, indem sie der Menschheit durch Experimente und Heilung halfen.

Ihr Name bedeutet in der Alten Sprache wörtlich übersetzt “Dienerin aller”, und das Hauptziel der Aes Sedai war es, ihre beträchtlichen Kräfte zu nutzen, um allen Lebewesen zu helfen. Die stärkste Magie entstand, wenn männliche und weibliche Mitglieder ihre Kräfte gemeinsam einsetzten.

Jetzt, da die männlichen Kanalisierer der Magie eine ernste Bedrohung darstellen, ganz zu schweigen von dem Chaos, das die Verbündeten des Dunklen verursacht haben, sind die Ziele der Aes Sedai eher eigennützig geworden.

Ihr Hauptanliegen ist das Wohlergehen und die Ausbreitung ihrer Organisation, die sich um den Weißen Turm von Tar Valon dreht. Dies hat dazu geführt, dass ihr Image als bedingungslose Unterstützer der Menschheit noch mehr in Mitleidenschaft gezogen wurde und die uralte magische Gruppe nun mit Misstrauen betrachtet wird.

Die Veränderung des Charakters der Aes Sedai lässt sich vielleicht am besten daran erkennen, wie sie mit ihren drei Schwüren umgehen, die ihnen verbieten zu lügen, zu töten (außer zur Selbstverteidigung) und Waffen zu schmieden.

Um den ersten Eid zu umgehen, praktizieren die Mitglieder der Gruppe nun eine Form der metaphorischen Rede, die ihnen ein Schlupfloch bietet, um Menschen in die Irre zu führen, obwohl sie technisch gesehen nicht lügen.

Ein berühmtes Zitat eines Aes-Sedai-Mitglieds in den Büchern (das später in der Serie von Moiraine aufgegriffen wird): “Eine Aes Sedai lügt nie, aber die Wahrheit, die sie sagt, ist vielleicht nicht die Wahrheit, die man zu hören glaubt.”

Wie viele Ajahs gibt es unter den Aes Sedai?

Die Aes Sedai sind sehr zahlreich und dürfen sich nach ihrer Ausbildung im Weißen Turm für eine von sieben internen Fraktionen entscheiden, denen sie angehören.

Diese Fraktionen, die “Ajahs” genannt werden, folgen jeweils ihrer eigenen Ideologie und widmen sich einer bestimmten Aufgabe. Sie haben auch ihre eigene interne Hierarchie und Anführerin, und jedes Mitglied der Aes Sedai ist Teil einer Ajah, mit Ausnahme ihrer Anführerin, der Amyrlin, von der es heißt, sie sei “von allen Ajahs und keiner”.

Die größte Ajah, der (laut den Büchern) ein Fünftel aller Aes Sedai angehören (etwa 200), ist die Rote Ajah. Ihre Mitglieder wollen den Missbrauch der Einen Macht verhindern und sind besonders wachsam gegenüber allen Männern, die einen Hauch von Magie zu haben scheinen.

In der Serie sehen wir eine Gruppe der Roten Ajah, angeführt von Liandrin, die zwei Männer jagt, die behaupten, magische Kräfte zu besitzen, und später einen Mann gefangen nimmt, der behauptet, der wiedergeborene Drache zu sein.

Die Grüne Ajah wartet auf die Letzte Schlacht und ist vielleicht die militaristischste der Fraktionen. Im Gegensatz zu den anderen Ajahs nehmen die Mitglieder der Grünen Ajah mehrere Wächter auf, um ihre Zahl zu erhöhen und für die letzte Konfrontation mit den dunklen Mächten immer bereit zu sein.

Die Graue Ajah konzentriert sich auf Diplomatie und Politik, während die Braune Ajah das Sammeln und Bewahren von Wissen über alles andere stellt.

Die Mitglieder der Gelben Ajah konzentrieren sich auf die komplexen magischen Prozesse, die mit der Heilung verbunden sind, während die Blaue Ajah sich für Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit einsetzt. Die Weiße Ajah, die kleinste der sieben Ajahs, beschäftigt sich mit Logik und Philosophie.

Schließlich gibt es noch eine geheime achte Schwarze Ajah, deren Mitglieder eigentlich Dunkle Freunde sind, die den Dunklen unterstützen, aber unter dem Deckmantel der Zugehörigkeit zu einer der anderen Ajahs bei den Aes Sedai bleiben.

Darüber hinaus gibt es erhebliche Reibungen zwischen den verschiedenen Fraktionen, und die Politik zwischen den Ajahs macht einen beträchtlichen Teil der Funktionsweise des Weißen Turms aus.

Mehr über “Das Rad der Zeit” lesen:

Wer ist der Reiter in „Das Rad der Zeit“? Die Augenlosen Erklärt

„Das Rad der Zeit“: Wer und was ist der wiedergeborene Drache?

„Das Rad der Zeit“ Besetzung und Charaktere

Die verschiedenen Kräfte aus „Das Rad der Zeit“ erklärt

Wo wird „Das Rad der Zeit“ gedreht? Alle Drehorte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.