Wer ist Perrin in „Das Rad der Zeit“?

Perrin Das Rad der Zeit

In „Das Rad der Zeit“ gibt es mehrere geheimnisvolle Charaktere und die Zuschauer sind gespannt darauf mehr über sie zu erfahren, insbesondere über Perrin.

Die Handlung spielt in einer Welt, in der Frauen gefahrlos Zugang zu mächtiger Magie haben, Männer aber nicht, weil sie das in den Wahnsinn treibt. Die Geschichte folgt einer mächtigen Frau namens Moiraine, die zu einer magischen Gruppe von Frauen gehört, die als Aes Sedai bekannt ist. Sie führt vier junge Menschen auf eine lange und schwierige Reise, die sich im Laufe der Serie auflöst.

Moraine glaubt, dass einer ihrer jungen Begleiter, darunter Perrin, der prophezeite Drache ist, der die Welt entweder retten oder zerstören wird. Sie ist jedoch nicht die Einzige, die auf der Suche nach dem Drachen ist, denn sowohl Verbündete als auch Feinde sind auf der Suche nach dem Auserwählten. Aber bevor ihr mehr lest, hier eine faire Warnung: Spoiler voraus!

Perrin Aybara in Das Rad der Zeit

Die Figur Perrin Aybara ist eine der Hauptfiguren sowohl in den Büchern als auch in der Serie und wird von Marcus Rutherford gespielt.

Perrin ist das älteste von vier Kindern eines Bauernpaares an einem Ort namens The Two Rivers, wo er als Schmied arbeitet. Wie bereits erwähnt, gehört er zu den vier Personen, die laut Moiraine Damodred die Inkarnation des Drachen sein könnten.

In der Serie Das Rad der Zeit erfahren wir, dass Perrins Dorf von den Trollocs angegriffen wird, die auf der Jagd nach dem Drachen sind. Bei dem Versuch, sich und seine Geliebte Laila während des Angriffs zu verteidigen, schwingt Perrin versehentlich eine Axt, ohne zu wissen, dass es Laila war, die hinter ihm stand. Dieser tödliche Schlag tötet Laila jedoch, was Perrin mit Schuldgefühlen und Trauer erfüllt.

Nach diesem Vorfall erzählt Moiraine Perrin von der Prophezeiung und der Tatsache, dass die Trollocs ihn und seine Freunde weiter verfolgen würden. Also beschließt er, die Zwei Flüsse zu verlassen und sich auf eine Reise zum Weißen Turm im Osten zu begeben.

Später in der Serie erfahren wir, dass Perrin über eine Art übernatürliche Kräfte verfügt, die Wölfe anlocken. Die Wölfe führen Perrin nicht nur, sondern helfen ihm auch, sein Leben zu retten, indem sie die Wunde lecken, die mit Trolloc-Gift infiziert war. Dieser Vorfall deutet darauf hin, dass er ein Wolfsbruder ist. Für diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben, ist ein Wolfsbruder eine Person, die eine Beziehung zu Wölfen und einige wolfsähnliche Eigenschaften entwickelt.

Perrins Persönlichkeit und Kräfte

Perrin hat ein sanftes Auftreten und ist nicht leicht zu verärgern. Seine vorsichtige Denkweise gibt ihm die Fähigkeit, jede Situation sehr logisch zu beurteilen, anstatt aus einem Impuls heraus zu handeln.

Obwohl er selten wütend wird, machen seine körperliche Stärke und seine animalischen Wolfsbrüder-Impulse seine Wut zu einer tödlichen Waffe. Dieser innere Kampf ist Perrins zentrales Thema als Figur.

Was Perrins Kräfte angeht, so haben wir in den ersten drei Folgen nicht viel zu sehen bekommen. Aber da Perrin ein Wolfsbruder ist, könnte seine Figur am Ende Kräfte wie übersinnliche Kommunikation, Seh- und Ortungsfähigkeiten und einen verstärkten Geruchssinn (genau wie Wölfe) entwickeln. Außerdem haben wir bereits in Das Rad der Zeit gesehen, dass er auch prophetische Träume hat, die von Bedeutung sind.

Mehr über “Das Rad der Zeit” lesen:

Wo wird „Das Rad der Zeit“ gedreht? Alle Drehorte

„Das Rad der Zeit“ Wer sind die Weißmäntel?

„Das Rad der Zeit“ Besetzung und Charaktere

Die verschiedenen Kräfte aus „Das Rad der Zeit“ erklärt

Das Rad der Zeit auf Amazon Prime Video

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.