Wo ist das Gold am Ende von Haus des Geldes Staffel 5 Teil 2?

Haus des Geldes Staffel 5 Teil 2

Die Netflix Serie geht mit Haus des Geldes Staffel 5 Teil 2 in die letzte Runde und bietet alles an Action, Mystery, Melodrama, Romantik, Humor und Tragik.

Nachdem die Behörden in das karibische Paradies von Tokio (Úrsula Corberó) und Rio (Miguel Herrán) eingedrungen sind und letzteren festgenommen haben, bringt der Professor (Álvaro Morte) die Bande für einen weiteren Raub wieder zusammen.

Diesmal ist ihr Ziel die Bank von Spanien und die dort gelagerten Goldreserven. Bei der Umsetzung des Plans entsteht ein organisiertes Chaos, der ursprüngliche Plan wird korrigiert, Leidenschaften entbrennen und Menschen sterben, darunter Nairobi (Alba Flores) und Tokio.

In “Haus des Geldes Staffel 5 Teil 2” findet die außergewöhnliche Saga der modernen, fröhlichen Diebesbande einen epischen Abschluss. Seit Staffel 3 dient das Gold der Bank von Spanien als Haupthandlungselement.

Wenn Sie sich fragen, was damit passiert, wo es ist oder wer es hat, sollten Sie Folgendes wissen. SPOILER VORAUS.

Was passiert mit dem Gold aus der Bank von Spanien?

Ursprünglich war der Raub der Bank von Spanien die Idee von Berlin (Pedro Alonso) und Palermo (Rodrigo de la Serna). Später wurde sie fallen gelassen, und der Professor beschloss, sich stattdessen auf die Königliche Münze zu konzentrieren.

Nachdem Rio festgenommen worden war, brauchte der Professor jedoch eine ausreichend große Bühne, um die Behörden dazu zu bringen, ihn nicht nur freizulassen, sondern auch ihn (den Professor) und die anderen gehen zu lassen. Der Plan von Berlin und Palermo war zwar ausgeklügelt, hatte aber auch viele Macken, an denen der Professor arbeitete und sie ausbügelte, bis der Plan ausführbar war.

Auch interessant: Haus des Geldes: Der ultimate Fragen und Antworten Guide

Das Team in der Bank schmilzt zunächst die 90 Tonnen Barren ein und verwandelt das Gold in winzige, kieselgroße Stücke. Sie nutzen die 120.000 Liter Wasser, die sich bereits im Tresorraum befinden, als Antriebskraft, um das Gold in ein Regenwasserbecken zu befördern, wo Benjamin und sein Team zusammen mit dem Professor und Marseille (Luka Peroš) auf sie warten. Sie schmelzen das Gold noch einmal ein und verwandeln es wieder in Barren.

Gerade als das gesamte Gold wieder in Barren verwandelt wurde, scheint die Polizei einzutreffen. Als sie sehen, dass es nur vier Autos sind, greifen Marseille und Benjamins Leute zu den Waffen, aber der Professor rät ihnen davon ab, da er nicht will, dass noch jemand seinetwegen stirbt.

Sie werden scheinbar verhaftet und hinter einen Polizeiwagen gestellt, aber es vergehen etwa 20 Minuten, ohne dass etwas anderes passiert. Der Professor merkt, dass etwas nicht stimmt, und bricht aus dem Wagen aus, nur um festzustellen, dass das ganze Gold weg ist.

Es stellt sich heraus, dass Berlins Sohn Rafael (Patrick Criado) und Berlins ehemalige Frau Tatiana (Diana Gómez) das Gold gestohlen haben. Wie der Professor neigte auch sein Bruder dazu, im Bett zu reden, und er sprach mit seiner damaligen Frau über die Pläne.

Tatiana verließ Berlin schließlich für Rafael, und sie warteten die ganze Zeit über gemeinsam darauf, ihren eigenen Plan in die Tat umzusetzen. Als der Professor mit dem Überfall auf die Bank von Spanien beginnt, werden Rafael und Tatiana aktiv. Sie beschaffen sich eine große Mannschaft und ein Stück Land.

Nachdem sie das Gold direkt vor der Nase des Professors herausgeschmuggelt hatten, vergruben sie es auf dem Grundstück und errichteten darauf ein bewegliches Haus, komplett mit Trittsteinen, Kunstrasen und Topfpflanzen.

Auch interessant: Haus des Geldes Staffel 5 Rückblick und Twitter-Reaktionen

Der Professor erzählte fast allen Mitgliedern der Crew, einschließlich Lisbon, dass das Gold als Druckmittel dienen sollte, um die Bankcrew aus den Fängen der Behörden zu befreien. Jetzt, da es weg ist, sieht die Lage düster aus.

Die Lage spitzt sich zu, als ein Mitglied von Sagastas Einheit die Sprengsätze an allen drei Eingängen entschärft und die Polizei und das Militär hereinlässt.

Die Bankbesatzung wird daraufhin verhaftet. Der Professor, der sein vermeintliches Druckmittel nicht mehr hat, beauftragt Alicia Sierra (Najwa Nimri), die nun ein vollwertiges Mitglied der Crew ist, das Gold mit Benjamins Crew zu finden. Dann schickt er Marseille los, um die Behörden auf eine wilde Verfolgungsjagd zu führen, während er sich selbst stellt.

Als er schließlich Tamayo (Fernando Cayo) gegenübersteht, scheint der Professor noch eine weitere Hand im Spiel zu haben. Er erklärt Tamayo, dass die Situation nur auf zwei Arten enden kann – entweder können sie beide gewinnen oder beide verlieren.

Wer hat das Gold am Ende von Haus des Geldes Staffel 5 Teil 2?

Als die Nachricht über den Raub bekannt wird, steht Spanien gefährlich kurz vor dem finanziellen Zusammenbruch. Der Professor nutzt dies als Druckmittel, um einen äußerst widerwilligen Tamayo zu zwingen, seinen Bedingungen zuzustimmen.

Dieser hat keine andere Wahl, da die Suche nach dem Gold erfolglos geblieben ist. Und die Behörden haben alles versucht – von Einschüchterung über Folter bis hin zu lukrativen Angeboten -, um die Haus des Geldes-Crew zur Preisgabe von Informationen über das Gold zu zwingen.

Nichts funktioniert, denn nicht ein einziges Mitglied der Mannschaft in der Bank, einschließlich des Professors, hat eine Ahnung, wo das Gold ist. Es scheint, dass sich der Diebstahl des Goldes durch Rafael und Tatiana als Segen erwiesen hat.

Tamayo erklärt sich bereit, das Team im Austausch gegen das Gold freizulassen. Doch als die Barren ankommen, stellt sich heraus, dass sie aus Messing sind, vergoldet und mit der Dali-Maske der Crew versehen. Dies ist das Meisterwerk der Illusionen des Professors.

Als die Welt sieht, wie das Gold an die Bank von Spanien zurückgegeben wird, ist die Finanzkrise abgewendet. Da Spanien die Goldreserven nicht nutzt, spielt es keine Rolle, ob die dort gelagerten Barren aus Gold oder aus Messing sind.

Tamayo ist gezwungen, die bittere Pille zu schlucken und seine Niederlage zu akzeptieren. Der Professor ist letztlich und im Grunde ein Dieb. Er hatte nie vor, das Gold an die Behörden zurückzugeben. Palermo hat das erkannt und war die einzige Person in der Mannschaft, die davon wusste.

In der Zwischenzeit findet Alicia den Ort, an dem Rafael und Tatiana das Gold versteckt haben. Aber sie löst die Sensoren aus, die sie auf dem Grundstück angebracht haben. Es kommt zu einer Konfrontation zwischen den beiden Crews.

Alicia deeskaliert die Situation, indem sie Rafael eine Notiz seines Onkels gibt, in der der Professor seinen Neffen wahrscheinlich daran erinnert, dass sie eine Familie sind. Rafael willigt ein, das Gold zurückzugeben, da er weiß, dass er, Tatiana und ihre Crew ihren Anteil bekommen werden.

Tamayo teilt den Medien mit, dass der Professor und alle Mitglieder seiner Bande, mit Ausnahme von Denver (der sich in Polizeigewahrsam befindet), tot sind. In Wirklichkeit wurden sie mit anderen Pässen ausgestattet und aus dem Land eskortiert.

Der Professor benutzt das Gold als Druckmittel, um die Behörden zu zwingen, ihn und sein Team nicht zu verfolgen. Wenn sie es doch tun, wird die Wahrheit über die Messingbarren ans Licht kommen, und Spanien wird eine weitere Finanzkrise erleben.

Das letzte Mal, dass wir das Gold in Haus des Geldes sehen, überquert Benjamin die Grenze nach Portugal mit dem Gold in dem beweglichen Haus von vorhin. Wir können davon ausgehen, dass die 90 Tonnen Gold unter den verbleibenden Mitgliedern der beiden Crews aufgeteilt werden und keiner von ihnen jemals wieder arbeiten muss.

Wie viel sind 90 Tonnen Gold wert?

Laut der Sendung sind 90 Tonnen Gold etwa 3,9 Mrd. € wert, was ungefähr 4,4 Mrd. $ entspricht.

Diese außergewöhnliche Summe wurde auch von Haus des Geldes-Fans auf dem Subreddit der Show errechnet, wo sie aus dem Wissen errechnet wurde, dass 1 Tonne Gold ungefähr 50 Millionen Dollar wert ist.

1 Kilo Gold sind derzeit 57.339,25 USD (50.716,20 EUR) wert.

Mehr lesen: Wann kommt Haus des Geldes Staffel 6?

Haus des Geldes Staffel 5 Teil 2 auf Netflix