„The Witcher Staffel 3“: Netflix Start, Handlung, Besetzung und mehr

The Witcher Staffel 3

In diesem Artikel erfahrt ihr alles was wir bis jetzt über The Witcher Staffel 3 wissen, einschließlich des Erscheinungsdatums, der Handlung und der Besetzung.

Die Witcher-Reihe ist heutzutage wirklich ein Tal der Fülle. Zwischen dem Anime-Prequel und den vielen, vielen Spinoffs, die derzeit in Produktion sind, scheint die von Andrzej Sapkowski erschaffene Welt jeden Tag größer und größer zu werden.

Aber natürlich sind alle Augen nach wie vor auf Henry Cavills Vorzeigeserie gerichtet, und das nicht nur, weil Geralt so gut aussieht. Die gute Nachricht ist, dass Netflix bereits vor der Veröffentlichung der zweiten Staffel bestätigt hat, dass auch die dritte Staffel offiziell auf dem Weg ist.

Die Ankündigung erfolgte im Rahmen des TUDUM-Events von Netflix im September 2021, aber jetzt, wo einige Zeit seither vergangen ist, gibt es noch mehr Neuigkeiten über The Witcher Staffel 3 zu berichten.

Also schnappt euch euer treues Ross und alle Münzen, die ihr tragen könnt, und macht euch auf den Weg zurück zum Kontinent, um herauszufinden, was in The Witcher Staffel 3 auf euch zukommt.

Wann kommt The Witcher Staffel 3?

Die zweite Staffel von The Witcher erschien fast genau zwei Jahre nach der ersten, aber das lag vor allem an Verzögerungen im Zusammenhang mit COVID, ganz zu schweigen von der Verletzung die Henry Cavill am Set erlitt.

Im Moment scheinen die Fernsehproduktionen fast genauso schnell zu laufen wie vor der Pandemie. Wenn man also weitere mögliche Verzögerungen berücksichtigt, könnte The Witcher Staffel 3 bis Ende 2022 oder vielleicht Anfang 2023 erscheinen.

Das kann sich aber definitiv noch ändern.

Showrunnerin Lauren S. Hissrich verriert dass das Autorenteam bereits an den Drehbüchern für die dritte Staffel arbeitet.

“Das Autorenteam dieser Staffel ist unglaublich. Ich meine, wir hatten schon immer unglaubliche Autoren in der Serie. Aber ich habe das Gefühl, dass diese Staffel besonders… Wir hatten einige neue Leute dabei, und es war wirklich interessant, wie es die Dynamik des Raums verändert hat, diese Art von frischem Blut zu haben: Leute, die die erste Staffel gesehen haben, die dann die zweite Staffel gesehen haben und mit frischen, neuen Ideen kamen, die mich zu Dingen herausforderten, über die ich vorher nicht wirklich nachgedacht hatte.”

“Interessant ist jedoch, dass wir die Drehbücher fertiggestellt haben und erst dann mit den Schauspielern und Regisseuren sprechen, um die acht Episoden in eine abendfüllende Reise zu verwandeln”, so Lauren weiter.

“Es ist mir wichtig, dass die Schauspieler zum Beispiel auch mit Leidenschaft bei der Sache sind, dass sie die Reise ihrer Figuren verstehen. Das sind also Gespräche, die bald beginnen werden.”

The Witcher Staffel 3 Besetzung

Wenn alles nach Plan läuft und keiner unserer Lieblinge im Bauch eines Monsters landet, können wir davon ausgehen, dass die folgenden Stars in der dritten Staffel zu Henry Cavill stoßen werden (denn ohne Geralt gibt es keine richtige Serie, oder?):

  • Freya Allan als Cirilla alias Ciri
  • Anya Chalotra als Yennefer von Vengerberg
  • Joey Batey als Jaskier
  • Royce Pierreson als Istredd
  • Anna Shaffer als Triss Merigold
  • Kim Bodnia als Vesemir

Wer die zweite Staffel bis zum Ende durchgeblättert hat, weiß auch, dass Ciris Vater, Emhyr, sozusagen von den Toten zurückkehrt. Der Schauspieler Bart Edwards wird in der dritten Staffel eine wichtige Rolle als Big Bad spielen, wenn man dem ominösen Ende der zweiten Staffel Glauben schenken darf.

Man darf auch nicht vergessen, dass die zweite Staffel die Besetzung stark erweitert hat, was sich auch im nächsten Kapitel fortsetzen wird. Vielleicht wird die Serie sogar endlich einige queere Charaktere einführen…

Eine der prominentesten LGBTQ+-Figuren der Serie ist Philippa Eilhart, und nach ihrem Cameo-Auftritt in Staffel zwei kann man in der dritten Staffel viel mehr von Cassie Clare in dieser Rolle erwarten.

The Witcher Staffel 3 Handlung

Nach dem chaotischen Finale der zweiten Staffel werden sich die nächsten Episoden vor allem auf Ciris Schicksal als Weltenzerstörerin konzentrieren – oder hoffentlich als Retterin, wenn wir die vierte Staffel jemals zu Gesicht bekommen wollen.

Es gibt viele Kräfte, die sich versammeln, um die Macht der Prinzessin für sich zu nutzen, darunter auch ihr eigener (ehemals verstorbener) Vater, aber zumindest hat Ciri jetzt Geralt und Yennefer an ihrer Seite.

Während der letzten Promo-Tour von The Witcher im November 2021 hat Joey Batey verraten was er sich für Jaskier nach der zweiten Staffel erhofft.

“Ich vertraue Laurens [Hissrichs] Vision so sehr. Sie nimmt diese Texte, die in den 80er Jahren geschrieben wurden, aktualisiert sie und bringt Aspekte unseres heutigen Lebens ein, die die Leute im Fernsehen sehen wollen. Sie wollen keine Drachen mehr sehen. Sie wollen Drachen sehen, aber auch: Wie funktioniert die Fremdenfeindlichkeit auf diesem Kontinent? Wie ist das mit Unruhen und Krieg?”

“Sie ist wirklich wunderbar darin, all diese polemischen Dinge durch die Linse der Fantasie zu zeigen. Das ist es, worauf ich mich in der dritten Staffel am meisten freue, die Fortsetzung davon und die weitere Erforschung der Dinge, die den Fans wichtig sind.”

Freya Allan äusserte sich auch zur dritten Staffel:

“Ich möchte einfach sehen, wie [Ciri] eine verrückte Kämpferin wird. Das ist die Hauptsache. Ich kann den Tag kaum erwarten, an dem sie ein echtes Silberschwert in die Hand bekommt, das gewichtig ist und kein kleiner Besenstiel ist [lacht]. Darauf kann ich nicht warten, und ich bin mir ziemlich sicher, dass Ciri diesen Tag auch nicht erwarten kann. Wir werden also gemeinsam aufgeregt sein.”

In einem Gespräch mit Radio Times verriet Freya, dass sie bereits einen Blick auf die Drehbücher für die dritte Staffel geworfen hat: “Es ist sehr aufregend. Ich denke, es wird eine großartige Staffel werden.”

Die Dinge könnten jedoch nicht für jeden gut ausgehen. Auf einer Podiumsdiskussion auf dem Lucca Comics & Games Festival in Italien verriet Showrunnerin Lauren S. Hissrich, dass es in der dritten Staffel “eine Menge Action und einige Tote geben wird… einige Tote! Meint sie damit das Ableben eines Hauptcharakters oder nur die gute alte Monstertötung? Wir müssen wohl abwarten und sehen…

Hissrich erklärte gegenüber Polygon, was die Elfen und ihre verstärkte Präsenz für die dritte Staffel bedeuten:

“Die Zuschauer werden bemerken, dass wir uns in der zweiten Staffel sehr auf die Elfen-Storyline konzentrieren, die in [dem Hauptroman, der adaptiert wird], Blood of Elves, nicht so prominent ist. Und doch weiß ich, dass wir in der dritten Staffel die Scoia’tael einführen, diese Elfenarmee, die im Namen von Nilfgaard kämpft. Und sie kommen nicht so gut weg. Es ist eine ziemlich harte, düstere Storyline.

“Ich wollte also sicherstellen, dass wir ihren Teil des Kampfes verstehen und vermenschlichen. Woher kommen sie? Wofür kämpfen sie? Selbst wenn sie auf dem Weg dorthin ihren Weg verlieren, was ist ihr Hintergrund? Wir schauen also ständig auf den Witcher als Ganzes.”

The Witcher Staffel 3 Trailer

Nicht einmal Yennefer selbst könnte einen Trailer veröffentlichen, wenn es keinen gibt, aber wir werden hier neues Material veröffentlichen, sobald Netflix es in den Äther schickt.

Freut ihr euch auf The Witcher Staffel 3? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Mehr lesen: Wo wurde The Witcher Staffel 2 gedreht? Alle Drehorte

The Witcher auf Netflix

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.