Das Ende von „Don’t Look Up“ erklärt

Don't Look Up

Die Welt geht unter aber niemanden interessiert es. “Don’t Look Up” ist eine zynische, aber heitere Komödie über alles was mit der Zivilisation nicht stimmt.

Die Reise ist köstlich und fesselnd, trotz des kruden komödiantischen Ambientes und DiCaprios selbstbewusster Nervosität.

Drehbuchautor und Regisseur Adam McKay präsentiert ein bizarres Desaster über eine Katastrophe, denn wer liebt nicht eine Apokalypse?

Kate Dibiasky von der Michigan State University findet einen nicht identifizierten Kometen, und ihr Vorgesetzter Dr. Randall Mindy hält das Objekt für einen Planetenkiller.

Das Problem ist nur, dass ihnen niemand glaubt. Wird die Menschheit überleben? Erinnern wir uns an das überraschende Ende des Finales. SPOILER VORAUS.

Don’t Look Up Zusammenfassung

Die Kifferin und Anarchistin Kate Dibiasky (Jennifer Lawrence), Doktorandin an der Michigan State University, entdeckt mit dem Subaru-Teleskop einen Kometen in der Nähe unseres Sonnensystems. Sie zeigt die Entdeckung ihrem Mentor, Professor Dr. Randall Mindy (Leonardo DiCaprio), und der ruft zu einer Party auf. Mindy berechnet die Flugbahn des Kometen (den er nach Kate “Dibiasky” tauft).

Seine Ergebnisse sind drastisch und er kontaktiert Dr. Calder, der den Anruf an Dr. Teddy Oglethorpe, den Leiter des Koordinationsbüros für planetarische Verteidigung, weiterleitet. Die Bahnberechnungen zeigen, dass der Komet den Planeten in sechs Monaten und 14 Tagen treffen wird.

Der Komet hat einen Durchmesser von etwa fünf bis zehn Kilometern, und die Kollision kann zu einem Beinahe-Aussterben der Erde führen. Es ist wieder einmal der Aufruf zum Jüngsten Tag. Sie steigen in ein Flugzeug nach D.C. Während Dr. Oglethorpe die Nachrichten über die Trennung von Riley Bina und D.J. Chello verfolgt, schluckt der Professor eine viertel Dosis Xanax herunter.

Kate schnappt sich den Rest, und der General kommt mit einem teuren Essen aus der Kantine zurück, das, wie Kate später erfährt, kostenlos ist. Jason, der Mitarbeiter des Präsidenten, bedauert sehr, dass der Präsident nicht zu dem Treffen kommen kann, aber er bringt sie in einem Hotel unter.

Am nächsten Tag treffen sie Präsidentin Orlean (Meryl Streep), die sich aber nicht für die Berechnungen interessiert. Als sie sagen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenstoßes 99,78 Prozent beträgt, gefällt ihr das nicht und sie bittet sie, den Wert auf 70 Prozent zu senken.

Die Präsidentin bittet sie, “abzuwarten und zu bewerten”, um genau zu sein. Doch nach dem aufrüttelnden Artikel von Abdul Grelio im “New York Herald” verbreitet sich die Geschichte wie ein Virus. Alle bereiten sich auf den Jüngsten Tag vor, und der Präsident genehmigt eine Verteidigungsmission. Doch der Wirtschaftsmagnat Isherwell wittert Geld. Während sie planen, die Mineralien des Kometen zu Geld zu machen, tickt die Uhr weiter.

Trifft der Komet die Erde?

Nach den Berechnungen von Dr. Randall Mindy ist die Apokalypse sehr real. Der nach Kate benannte Komet Dibiasky wird in etwa sechs Monaten und vierzehn Tagen nach seiner Entdeckung im Pazifik in der Nähe von Peru einschlagen (sechs Monate, zehn Tage, zwei Stunden, elf Minuten und 41 Sekunden, laut Kate). Kate und Randall besuchen die Morgensendung The Daily Rip, als der Präsident mehr mit den Zwischenwahlen beschäftigt zu sein scheint als mit der Apokalypse.

Aber auch dort nimmt Riley Bina’s öffentliche Versöhnung mit D.J. Chello das Rampenlicht weg, und die Wissenschaftler bekommen einen kurzen letzten Beitrag. Randall versucht, die Leute zu warnen, aber der Moderator interessiert sich mehr für die Außerirdischen. Trotzdem erfahren sie, dass die Menschheit ernsthaft bedroht ist, aber die Apokalypse ist kein Thema im Frühstücksfernsehen. Nach einem Ausbruch auf dem Bildschirm wird Kate zum Gegenstand von Internet-Memes. Die Wissenschaftler verlieren die Hoffnung, doch ein Skandal der Präsidentin bringt sie wieder auf den richtigen Weg.

Um ihr Image zu retten, plant der Präsident eine spektakuläre Nuklearoperation, bei der General Benedict Drask zum Helden wird. Die Geschichte verbreitet sich wie ein Virus, und der Professor findet Gefallen an der Reporterin, aber die Raketen fallen zurück. Zufälligerweise hat der Medienmagnat Peter Isherwell das Sagen. China hat ein Monopol auf die meisten seltenen Mineralien (Yttrium, Terbium, Osmium, Dysprosium usw.), aus denen elektronische Motherboards bestehen. Zufälligerweise enthält der Komet 32 Billionen Dollar an diesen Ressourcen, und BASH will einen fairen Anteil. Also entwirft Isherwell einen ausgeklügelten Plan, um den Asteroiden in handhabbare Meteoroide zu zerlegen.

Der Professor fragt, ob das Projekt von Fachleuten begutachtet wird, aber niemand antwortet. Isherwell ist ein Spender der Platinstufe, der vollen Zugang zur Verwaltung hat, und er tut sich mit Orlean zusammen, um den Reichtum aus dem kosmischen Objekt zu gewinnen. Die Suche scheitert, als sie in Russland eine Explosion entdecken, die von den Trümmern der Mission verursacht wurde. Nachdem er wütend von The Daily Rip abgereist ist, sieht Randall den Kometen am Himmel. Die Menschen schauen auf ihre Zeitmesser, während der Komet immer näher kommt. Er schlägt in die Erde ein, und die Menschheit wird fast ausgelöscht, was eine Post-Credits-Sequenz rettet.

Kommen Dr. Mindy und June wieder zusammen?

Nach ihrem ersten Einsatz bei The Daily Rip verschwindet Kate von der Bildfläche. In der Zwischenzeit wirbt Randall, der mit dem Adrenalin der Apokalypse vollgepumpt ist, um Brie Evantee, die Reporterin, die aus grotesken Verhältnissen stammt. Ihr Großvater hat das Schnellgefrierverfahren erfunden. Außerdem hat sie drei Master-Abschlüsse, zwei Scheidungen und zwei Monets hinter sich. Außerdem behauptet sie, mit zwei ehemaligen Präsidenten geschlafen zu haben.

Mit etwas Unterstützung der Medien und des Präsidenten wird Randall zum Gesicht der F.E.M.A.-Kampagne zur Apokalypse. Wie auch immer, eine besorgte June Mindy erreicht D.C. und findet Randall mit Brie vor. Im Eifer des Gefechts wirft June Randalls Medikamente nach ihm. Wie sich herausstellt, hat Randall mit einigen Problemen zu kämpfen und muss Xanax und Zoloft nehmen. Außerdem hat er Panikstörungen. Im Angesicht der Absurdität der präsidialen Verwaltung erscheint Randall jedoch als einzige vernünftige Stimme. Aber er zieht das Vergnügen dem Schmerz vor und weicht vom vorgegebenen Kurs ab.

Inmitten seiner Untreue warnt Teddy ihn, dass ein Mann immer eine Wahl hat. Als bücherschlauer Professor wird Randall zu einem der begehrtesten Wissenschaftler Amerikas, aber er will nichts von der Popularität wissen. Als Idealist glaubt er, dass die Menschen ein Recht darauf haben, zu wissen, was vor sich geht, aber am Ende fügt er sich. Nach der Zeit mit Brie kehrt Randall zu seiner Frau nach Michigan zurück. Er nimmt auch Kate und Yule mit, und June öffnet ihm die Tür. Randall kann seine Liebe zu June nicht oft genug beteuern, und June verzeiht ihm. Sie kommt wieder mit Randall zusammen. Aber werden sie überleben?

Was passiert mit Dr. Mindy und Kate? Sterben sie?

Wie die Post-Credit-Sequenz verrät, wird die Menschheit nicht ausgelöscht. Die Kapseln kommen auf einem neuen Planeten an, und die Reisenden wachen aus dem Kälteschlaf auf. Außerdem hat die fremde Welt 9 % mehr Sauerstoff in der Luft. Wir fragen uns jedoch, was mit Randall, Mindy, Kate, Yule, Teddy und June geschieht. Randall erhält von Orlean und Isherwell das Angebot, mit den “Erwachsenen” an Bord der Ersatzmission zu gehen, doch er lehnt das Angebot ab.

Als Idealist würde Randall lieber mit seiner Familie sterben, als mit ein paar Eliten auf eine Mission zu gehen. Daher können wir davon ausgehen, dass Randall, Kate, Yule, Teddy und die anderen bei dem Aufprall sterben. Die Gruppe isst in Randalls Haus zu Abend, als der Komet auf den Planeten trifft. Yule spricht ein Gebet, und während im Hintergrund sanfte Jazzmusik erklingt, beginnt die Wand hinter Teddy zusammenzubrechen. Dies ist die Zeit der Abrechnung, und die nächste Einstellung zeigt einen halb verbrannten Planeten.

Wird die Menschheit überleben? Ist Präsident Orlean tot oder lebendig?

Die Post-Credit-Sequenz spielt 22.740 Jahre später, wo die BASH-Kapseln einen neuen Planeten erreichen. Die lebendige und üppige Welt verfügt über einen Überfluss an Sauerstoff. Die Menschheit lebt also noch einen weiteren Tag. Der Präsident ist am Leben, ebenso wie Isherwell, der in kryogenen Kammern eingeschlossen ist, was anscheinend ein Plan B war, der den Reichen vorbehalten war. Doch wie Sie vielleicht bemerkt haben, sind die meisten der Menschen, die aus den Kapseln kommen, alt, was die Überlebensfähigkeit der Menschheit einschränkt.

Es folgt eine provokante Nackttanzsequenz. Doch während sie sich noch amüsieren, sieht die Präsidentin ihrem Untergang entgegen. Ein Bronteroc (man stelle sich eine größere Version eines Hahns vor) kaut ihr bei lebendigem Leibe den Kopf ab, womit sich die Prophezeiung von Isherwells ultraintelligenter Telefon-KI erfüllt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.