„Christmas Flow” Netflix Review und Trailer

Trailer
Netflix Trailer

Trailer

Netflix’s Christmas Flow Review: Warm, matschig und unoriginell. Lesen Sie weiter um zu erfahren warum Sie diese Serie besser auslassen sollten.

Christmas Flow auf Netflix ist eine weihnachtliche Serie, die von Henri Debeurme, Victor Rodenbach und Marianne Levy geschaffen wurde und in der Tayc, Shirine Boutella und Marion Séclin neben anderen Darstellern die Hauptrollen spielen. Die Serie besteht aus 3 Episoden, die jeweils etwa 50 Minuten dauern.

Netflix beschreibt die Serie wie folgt:

Zwischen einem berühmten Rapper und einer hartnäckigen Journalistin entwickelt sich eine unwahrscheinliche Weihnachtsromanze. Aber können sie es trotz ihrer Differenzen schaffen?

Die Rezension zu Christmas Flow enthält keine Spoiler

Worum geht es in „Christmas Flow”?

Christmas Flow beginnt damit, dass unser Protagonist Marcus verklagt wird, weil er grausame Texte in seinen Liedern verwendet. Und wenn ich schrecklich sage, dann meine ich schrecklich auf der Ebene sexueller Übergriffe.

Niemand sieht das Problem darin, vor allem nicht Marcus, der mit einer Arroganz aus dem Gerichtssaal kommt, die Adlige in den Schatten stellen würde. Wir lernen auch die andere Hälfte des Films kennen, die feministische Journalistin Lila, die zusammen mit ihren Kolleginnen versucht, einer Schulklasse zu vermitteln, wie problematisch Vergewaltigungskultur und Opferbeschuldigung sein können.

Marcus’ Texte kommen dabei zur Sprache, und Lila stellt fest, dass es kein Wunder ist, dass die Kids so eine Einstellung haben, wenn die Inspirationsquellen so schlecht sind.

Marcus ist unausstehlich. Es ist von der ersten Minute an klar, worauf dieser Film hinausläuft. Er ist der böse Junge und Lila ist das gute Mädchen, das eine Veränderung in ihm bewirken wird.

Sie wird das Gute in ihm zum Vorschein bringen, das wir in ihm sehen wollen – sie wird ihm begreiflich machen, was er falsch macht, und er wird ein neuer Mensch werden und so weiter und so fort.

Christmas Flow ist, wie jeder andere Weihnachtsfilm auch, gleich. Er ist unoriginell und unaufregend. Man weiß, was am Ende passieren wird, was die Uhr trotz der extrem kurzen Laufzeit langweilig macht.

Andererseits ist Lila all das, was man von Feministinnen erwartet, d. h., sie hält Beziehungen für Zeitverschwendung. Sie treibt alles zu weit und ist außerdem extrem nervig. Ihr Treffen ist ziemlich süß, bis es in Flammen aufgeht. Es ähnelt Dingen, die wir immer wieder gesehen haben, vor allem in Weihnachtsfilmen. Es wird also keine große Überraschung sein.

Das soll nicht heißen, dass “Christmas Flow” keine neuen Aspekte einbringt – Feminismus und seine Verwendung im heutigen Marketing, #MeToo, der Blick hinter die Kulissen, um einen Künstler auf den richtigen Weg zu bringen und die Verbindung zwischen Kunst und Künstler zu verstehen, sind alle Teil der Erzählung.

Leider geht der Film jedoch nicht auf diese interessanten und wichtigen Themen ein. Sie sind nur ein Mittel, um die Serie voranzutreiben, ohne dabei zu sehr ins Stocken zu geraten. Das ist wichtig, solange sich die Protagonisten treffen und zusammenkommen.

Letzten Endes wissen wir aber, dass es sich um eine Weihnachtskost handelt. Es ist unkompliziert, matschig und fröhlich. Ja, es gibt ein paar kleine Hürden, aber die sind schnell überwunden und machen Platz für Sonnenschein, Regenbögen und Marshmallows.

Es ist lustig und fröhlich genug (und kurz genug), um es zu genießen, ohne zu viel nachzudenken. Wenn du jedoch jemand bist, der zu tiefgründig sucht, wirst du es genießen. Es ist rundherum hell und funkelnd und eignet sich hervorragend, um sich darin zu verlieren. Aber auch hier gilt: Nicht zu sehr in die Tiefe gehen.

Was die Charaktere angeht, so sind alle nervig. Man fühlt mit niemandem wirklich mit, weil sie alle unausstehlich sind und die Serie ihnen nicht wirklich einen Handlungsbogen gibt. Naja, außer Lilas Großmutter, sie ist der wahre MVP.

Die Schauspieler sind jedoch charmant und Shirine Boutella und Tayc sind charmant in ihren Rollen und hätten von mehr ausgeprägten Charakteren profitiert. Alle Stuten sind einfach so eindimensional, dass es traurig ist.

Mehr lesen: Neu auf Netflix November 2021: Filme & Serien

Christmas Flow Trailer auf Youtube ansehen

2/5
Bewertung