News Netflix Top 10 Neu auf Netflix Neu auf Prime

Riverdale Besetzung: Alles was du über die Besetzung in Riverdale wissen musst

Riverdale Besetzung

Wir zeigen dir in diesem Artikel die vollständige Riverdale Besetzung inklusive ihrer Charaktere.

Riverdale ist eine der beliebtesten Serien – und ein Durchbruch unter den immer zahlreicheren Fernsehangeboten, die in den letzten Jahren um die Aufmerksamkeit der Zuschauer wetteifern – und hat eine neue Generation von Stars hervorgebracht und gleichzeitig einigen ehemaligen großen Talenten eine neue Heimat geboten.

Das Fernsehen war schon immer ein Medium für junge Schauspieler, die auf der Suche nach ihrem großen Durchbruch sind, sowie für altgediente Stars, die nach neuen Möglichkeiten suchen (sowie nach einem stabilen wöchentlichen Seriengehalt), und diese von Archie inspirierte Serie ist da keine Ausnahme.

Angefangen bei den neuen Talenten der Serie bis hin zu den Schauspielern, die in der Serie mitspielen, hat diese Gruppe von Schauspielern schon eine ganze Weile auf dem Buckel, und wenn Sie denken, dass Sie sie schon einmal auf dem Bildschirm gesehen haben, dann haben Sie wahrscheinlich recht.

Wir haben eine Auswahl bemerkenswerter Rollen zusammengestellt, um deinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und herauszufinden, warum dir die Riverdale Besetzung so bekannt vorkommt.

Riverdale Besetzung

K.J. Apa (Archie)

Archie Andrews, der Teenie-Schwarm, Football-Star und gelegentliche Amateurdetektiv aus Riverdale, ist im wirklichen Leben kein Rotschopf. Hauptdarsteller K.J. Apa bleicht und färbt sein natürliches dunkelbraunes Haar für seine Riverdale Besetzung, was der Grund dafür sein könnte, dass Sie den in Neuseeland geborenen Schauspieler nicht zuordnen können, der in den meisten seiner früheren Rollen seine brünetten Locken behalten hat.

Vor seiner Riverdale Besetzung begann seine Karriere in seinem Heimatland in der Seifenoper Shortland Street, in der er in 46 der tausenden von Episoden den ängstlichen Teenager Kane Jenkins spielte. Ein lustiger Fakt: In der Serie bekam Apa die Chance, an der Seite von Popstar Ed Sheeran zu spielen, der 2014 einen Cameo-Auftritt in der Serie hatte. Apas Riverdale-Co-Star Cole Sprouse machte einige Jahre später erneut auf die Szene aufmerksam, indem er sie zur Freude ihrer Fans auf Social Media teilte.

Nach seiner Riverdale Besetzung spielte Apa kurz in der neuseeländischen Sci-Fi-Serie The Cul De Sac mit, bevor er eine Rolle als junger Dennis Quaid in A Dog’s Purpose bekam. Der Film war wegen einer Kontroverse über mögliche Tierrechtsverletzungen in den Schlagzeilen, aber Apa sagte, dass er während seiner Zeit am Set gesehen hat, wie alle “erstaunliche Anstrengungen unternommen haben, um sicherzustellen, dass die Hunde mit dem größten Respekt und der größten Liebe behandelt wurden.”

Lili Reinhart (Betty)

Lili Reinhart, die Betty, die Blondine mit dem Pferdeschwanz in Riverdale, spielt, begann schon vor ihrer Riverdale Besetzung in jungen Jahren mit der Schauspielerei. 2010 trat sie erstmals in dem Kurzfilm For Today auf. Im darauffolgenden Jahr hatte Reinhart einen Auftritt bei Law and Order: Special Victims Unit (ein Muss für alle aufstrebenden TV-Stars) und spielte die Titelrolle in dem Horrorfilm Lilith.

Im Jahr 2012 vor ihrer Riverdale Besetzung spielte Reinhart an der Seite des zukünftigen Star Wars-Bösewichts Adam Driver in dem Drama Not Waving But Drowning. Im darauffolgenden Jahr war sie in der Coming-of-Age-Dramedy The Kings of Summer, dem Baseball-Krimi Gibsonburg und dem Thriller Forever’s End zu sehen. Im Jahr 2014 hatte Reinhart eine wiederkehrende Rolle in der Fox-Comedy Surviving Jack, die nach einer Staffel abgesetzt wurde.

Im darauffolgenden Jahr wagte Reinhart den Sprung und zog nach Los Angeles, um sich hauptberuflich der Schauspielerei zu widmen, aber es lief nicht alles glatt vor seiner Riverdale Besetzung. Obwohl sie in den Dramen Cocked und Miss Stevens und dem Thriller The Good Neighbor auftrat, sagte Reinhart, dass sie mit Zweifeln kämpfte und unsicher über das Leben als Schauspielerin war.

Reinhart, die offen über ihre psychischen Probleme gesprochen hat, sagt, dass sie sich in der schlimmsten Phase ihres Lebens befand, bevor sie zur Riverdale Besetzung gehörte. Sie nahm ihr erstes Vorsprechen für die Serie auf und schickte es ein, aber sie schaffte es nicht beim ersten Versuch ein Teil der Riverdale Besetzung zu werden. Glücklicherweise bekam sie ein weiteres Vorsprechen, und der Rest ist Geschichte.

Cole Sprouse (Jughead)

Cole Sprouse war wahrscheinlich der berühmteste Kinderdarsteller in Riverdale, als er als Archies bester Freund Jughead gecastet wurde, was der Grund dafür sein könnte, dass die Produzenten ihn zuerst als Hauptdarsteller haben wollten. Sprouse sagte jedoch, dass er sich zu Jughead hingezogen fühlte, weil er so anders war als sein bekanntester Charakter, Cody Martin aus The Suite Life of Zack and Cody.

Sprouse spielte vor seiner Riverdale Besetzung vier Jahre lang in der Disney Channel-Serie den Cody an der Seite seines Zwillings Dylan’s Zach und spielte die Rolle später noch einmal vier Jahre lang in dem Spin-Off The Suite Life on Deck. Während dieser Zeit spielte er auch in den Fernsehfilmen The Suite Life Movie und Wizards on Deck mit Hannah Montana mit.

Sprouse verfügte bereits vor seiner Riverdale Besetzung über eine Menge Schauspielerfahrung, als er sich dem “Suite Life”-Universum anschloss. Die Sprouse-Zwillinge begannen 1993 mit der Schauspielerei, als sie gerade mal 1 Jahr alt waren, in Chuck Lorres Grace Under Fire und hatten später Auftritte in MADtv und dem Film Big Daddy.

Sprouse spielte vor seiner Riverdale Besetzung auch die Rolle von Ross’ Sohn Ben in Friends und tauchte in den Familienkomödien I Just Saw Mommy Kissing Santa Claus und Just for Kicks auf.

Nach dem Ende von Suite Life nahm sich Sprouse eine Auszeit von der Schauspielerei, um die New York University zu besuchen, die er 2015 mit einem Abschluss in Archäologie verließ. (Er besuchte die Schule zusammen mit seiner Riverdale-Kollegin Camila Mendes, obwohl sie sagt, dass er sich nicht daran erinnern kann, sie getroffen zu haben).

Außerhalb der Schauspielerei ist er auch ein talentierter Fotograf, der unter anderem für L’Uomo Vogue und das W Magazine fotografiert hat.

Camila Mendes (Veronica)

Camila Mendes war die am wenigsten erfahrene der Riverdale-Teenager, als sie für die Rolle der geselligen Veronica Lodge unterschrieb, aber sie hat ihr schauspielerisches Können schnell unter Beweis gestellt. Mendes machte im Mai 2016 ihren Abschluss an der New York University’s Tisch School for the Arts, nur wenige Monate nachdem sie die Rolle der Veronica bekommen hatte. Ihre einzige andere schauspielerische Leistung war eine Rolle in einem Werbespot für IKEA.

Obwohl man Mendes vielleicht nicht mehr aus ihrer Zeit vor ihrer Riverdale Besetzung kennt, ist sie seit dem Start der ersten Staffel regelrecht explodiert. Mendes ist in den sozialen Medien sehr populär geworden und hat mehr als 900.000 Follower auf Twitter und 4,6 Millionen Follower auf Instagram. Auch bei Preisverleihungen ist sie nicht mehr wegzudenken: Sie gewann einen Teen Choice Award für den besten Szenensteher und überreichte zusammen mit ihren Riverdale-Kollegen einen Preis bei den American Music Awards.

Casey Cott (Kevin)

Casey Cott spielt Bettys besten Freund Kevin in Riverdale, und er und Reinhart haben tatsächlich etwas gemeinsam: Sie stammen beide aus der Gegend von Cleveland. Die meisten Erfahrungen, die Cott vor Riverdale gesammelt hat, stammen vom örtlichen Theater, wo der Schauspieler Rollen in Bloody Bloody Andrew Jackson und Romeo und Julia übernahm.

Cott’s Erfahrung auf dem Bildschirm war vor der Riverdale Besetzung ziemlich begrenzt – er trat in einer Folge von Law and Order: Special Victims Unit und spielte in dem Musikvideo zu Sabrina Carpenters “Why” mit. Cott wollte unbedingt eine Rolle in Riverdale haben, als die Serie aufkam, und sprach für Archie und Jughead vor, bevor er die Rolle des Kevin bekam.

Cott könnte auch dank seines ähnlich aussehenden Bruders Corey Cott, einem erfolgreichen Broadway-Star, der Hauptrollen in Newsies und Bandstand gespielt hat, bekannt vorkommen. Caseys Riverdale-Kollegen unterstützen ihn und seinen Bruder und besuchten im Mai 2017 sogar eine Aufführung von Coreys Show Bandstand.

Madelaine Petsch (Cheryl)

Madelaine Petsch sprach eigentlich für eine Rolle in einer ganz anderen Serie vor bevor, als sie die mittlerweile ikonische Rolle der Cheryl Blossom in der Riverdale Besetzung ergatterte. Petsch, die nach eigenen Angaben bereits im Alter von drei Jahren von der Schauspielerei begeistert war, traf sich mit dem Casting-Direktor David Rappaport für die CW-Serie Legends of Tomorrow, als er sie für die Rolle der Cheryl auswählte, obwohl zu diesem Zeitpunkt alles noch geheim war und er nicht sagen konnte, für welche Rolle er sie haben wollte.

Obwohl sie zu diesem Zeitpunkt noch recht neu in der Schauspielerei war, hatte Petsch bereits eine Menge Arbeit geleistet, um sich das nötige Selbstvertrauen für die Rolle einer so gewagten Figur wie Cheryl zu erarbeiten.

Dazu gehörten Auftritte in dem Horrorfilm The Hive, der Nickelodeon-Serie Instant Mom und dem Fantasy-Film The Curse of Sleeping Beauty sowie eine Schlüsselrolle in einer nationalen Coca-Cola-Werbekampagne im Sommer 2014.

Obwohl sie einige Zeit damit verbracht hat, Cherys Einstellung zu entwickeln, sagt Petsch, dass die letzte Voraussetzung für die Rolle der Cheryl Blossom, nämlich das leuchtend rote Haar, ihr einfach in die Wiege gelegt wurde.

Ashleigh Murray (Josie)

Ashleigh Murray ist in ihrer viel zu seltenen Rolle als p****cats-Bandleaderin Josie in Riverdale ein echter Hingucker. Daher ist es schockierend zu hören, wie wenig Erfahrung die talentierte Schauspielerin hatte, bevor sie die Rolle bekam. Zu Murrays wenigen Credits vor Riverdale gehören kleine Rollen in Episoden von The Following und Younger sowie Rollen in den Kurzfilmen Finding Harmony, Welcome to Npoew York und Grind.

Wie viele ihrer Co-Stars hatte auch Murray mit ihrer Schauspielkarriere zu kämpfen, doch dann bekam sie ein Vorsprechen für Riverdale. Sie war Tausende von Dollar mit der Miete im Rückstand und plante eine sechsmonatige Pause von der Schauspielerei, kurz bevor die Rolle der Josie auftauchte. Murray war gerade im Supermarkt und hatte nur 12 Dollar auf ihrem Konto, als sie den Anruf erhielt, dass sie zu Probeaufnahmen nach Los Angeles geflogen wurde.

Der Erfolg stellte sich für Murray schnell ein, nachdem sie ihre Rolle in Riverdale mit einer Hauptrolle in dem Sundance Film Festival-Durchbruch Deidra and Laney Rob a Train Anfang 2017 ergattert hatte. Murray hat außerdem bereits für eine Rolle in MGMs Musical-Remake der Liebeskomödie Valley Girl von 1983 unterschrieben.

Luke Perry (Fred Andrews)

Luke Perry hatte bereits viel Erfahrung mit Teenager-Serien, als er für die Rolle von Archies Vater Fred in Riverdale unterschrieb und neun Jahre lang die Hauptrolle in der äußerst beliebten Serie Beverly Hills, 90210 spielte. Perry sagt, dass er einige Ähnlichkeiten zwischen den Serien sieht, obwohl er sagt, dass Riverdale in der Lage ist, mit viel verrückteren Dingen durchzukommen, als es 90210 jemals konnte.

Während seiner Zeit bei 90210 machte Perry auch in Film und Fernsehen die Runde, spielte in der Kinoversion von Buffy the Vampire Slayer und in anderen Filmen wie The Fifth Element und 8 Seconds mit.

Nach dem Ende von 90210 spielte Perry für kurze Zeit in der HBO-Serie Oz mit und übernahm später die Hauptrolle in dem postapokalyptischen Drama Jeremiah von Showtime. Danach spielte er in dem NBC-Drama Windfall und später in dem HBO-Surferdrama John from Cincinnati mit, die jeweils nur eine Staffel lang liefen. Während dieser Zeit hatte er auch Gastauftritte in Serien wie Will and Grace, What I Like About You, Leverage, Community, Body of Proof, Raising Hope, Major Crimes und Criminal Minds.

Zu Perrys letzten Auftritten vor seiner Riverdale Besetzung gehörten die Fernsehfilme Jesse Stone: Lost in Paradise und Love in Paradise sowie das Drama Race to Win und die Dramedy It’s Gawd! Der Schauspieler sagte, er sei “skeptisch” gewesen, als Riverdale auftauchte, aber zum Glück drängte ihn sein Agent, das Drehbuch zu lesen, und er war bereit, zu unterschreiben.

Molly Ringwald (Mary Andrews)

Nachdem die Produzenten von “Riverdale” einen Teenie-Schwarm für die Rolle von Archies Vater gewinnen konnten, war es nur logisch, dass sie sich auch für die Rolle seiner Mutter einen anderen großen Star suchen würden. Sie landeten bei der Königin aller rothaarigen Schauspielerinnen, Molly Ringwald, die seit den 1980er Jahren eine ehrwürdige Ikone ist.

Zu den vielen, vielen Hauptrollen, die Ringwald während ihrer “Brat Pack”-Teenie-Starzeit spielte, gehören Sixteen Candles, The Breakfast Club, Pretty in Pink, The Pick-Up Artist und King Lear. Zu Beginn ihrer Karriere spielte sie auch in verschiedenen Fernsehserien wie Diff’rent Strokes, The Facts of Life und dem Fernsehfilm Something to Live for: Die Alison Gertz Geschichte.

Ringwalds Bekanntheitsgrad hat seit den 80er Jahren etwas abgenommen, aber sie war immer noch sehr beschäftigt und spielte in Filmen wie Not Another Teen Movie, Jem and the Holograms, King Cobra und Siberia mit. Außerdem spielte sie in der Serie The Secret Life of the American Teenager von ABC Family die Mutter von Shailene Woodleys Anne Juergens. Ringwald hatte außerdem Gastauftritte in Medium, Psych und RuPaul’s Drag U und spielte eine Hauptrolle in der kanadischen Serie Raising Expectations, die nur eine Staffel lang lief.

Mädchen Amick (Alice Cooper)

Mädchen Amick ist eine weitere der gruseligen Eltern aus Riverdale, die eine ziemlich beeindruckende schauspielerische Vergangenheit hat. Am bemerkenswertesten ist ihre Rolle vor ihrer Riverdale Besetzung als Kellnerin Shelley Johnson in der Kultserie Twin Peaks, sowie in dem Film Twin Peaks von 1992: Fire Walk With Me und dem 2017 erschienenen Reboot Twin Peaks: Die Rückkehr.

Riverdale hat im Laufe der Serie viele Vergleiche mit Twin Peaks gezogen, obwohl Amick sagt, dass ihr die Ähnlichkeiten erst aufgefallen sind, als Kritiker sie online darauf hinwiesen. “[Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa] hat nicht versucht, Twin Peaks zu kopieren, aber er hat sich organisch von Twin Peaks inspirieren lassen, und das kam in dem Projekt selbst zum Ausdruck”, sagte sie.

Amick, die ihren ersten Gastauftritt in einer Episode von Star Trek: The Next Generation hatte, hatte wiederkehrende Gastrollen in Dawson’s Creek, Gilmore Girls, ER, Joey, Gossip Girl, Californication, My Own Worst Enemy, Damages, CSI: NY, Ringer, Drop Dead Diva, Longmire, American Horror Story und Love. Außerdem hatte sie regelmäßige Rollen in Serien wie Central Park West, Freddie und Witches of East End. Amick hatte Rollen in Filmen wie The Borrower, Sleepwalkers, Dream Lover und Priest.

Lochlyn Munro (Hal Cooper)

Irgendetwas mag mit Bettys Vater Hal Cooper in Riverdale nicht stimmen, aber sein Darsteller, Lochlyn Munro, scheint ein ganz netter Kerl zu sein. Munro hat über 200 Auftritte, die bis zu Serien wie 21 Jump Street zurückreichen.

Munro hatte vor seiner Riverdale Besetzung nicht viele Rollen, die ihm lange erhalten blieben, aber er war ein produktiver Gaststar, der in Serien wie Charmed, Monk, Smallville, Castle, True Justice, Psych, Hawaii Five-0, Longmire, Die Schöne und das Biest, Bones, Lucifer, Andromeda und Supernatural auftrat.

Er ist wahrscheinlich am besten für seine Filmrollen bekannt, darunter Scary Movie, A Night at the Roxbury, Freddy vs. Jason, White Chicks, The Benchwarmers, Daddy Day Camp, The Penthouse, The Terror Experiment, Capital Punishment, Poker Night, Tomorrowland und Final Vision.

Marisol Nichols (Hermione Lodge)

Marisol Nichols war in ihrer Rolle als Veronicas Mutter Hermione Lodge hinterhältig und bissig, aber sie brachte auch viel Feingefühl in die ernste Rolle ein. Dies ist Nichols’ langjähriger Erfahrung im Schauspielgeschäft zu verdanken, die 1996 mit einem Gastauftritt in der wenig bekannten Fernsehserie My Guys ihren Anfang nahm. Später im selben Jahr hatte sie einen Gastauftritt in Beverly Hills, 90210, allerdings nicht mit ihrem zukünftigen Riverdale-Kollegen Luke Perry, der die Serie von 1995 bis 1998 verließ.

Wie viele ihrer erwachsenen Riverdale-Kollegen war Nichols vor ihrer Riverdale Besetzung einst als Teenager in bekannten Filmen wie Can’t Hardly Wait, Scream 2 und Vegas Vacation zu sehen. Außerdem hatte sie vor der Riverdale Besetzung TV-Rollen in Charmed, Cold Case, Friends, The Twilight Zone, Alias, Boy Meets World, Resurrection Blvd. und Blind Justice.

Im Jahr 2007 gelang Nichols der Durchbruch mit ihrer Rolle als Special Agent Nadia Yassir in der Fox-Serie 24. Die Rolle brachte ihr eine ALMA-Award-Nominierung ein und verhalf ihr zu einer regulären Rolle in der kurzlebigen ABC-Übersinnlichkeitsserie The Gates. Nach dem Ende der Serie hatte Nichols wiederkehrende Gastauftritte in GCB, NCIS, Criminal Minds und Teen Wolf, bevor sie bei Riverdale anheuerte.

Mark Consuelos (Hiram Lodge)

Mark Consuelos übernahm in der zweiten Staffel von Riverdale die Rolle von Veronicas strengem Vater Hiram Lodge, über den in der ersten Staffel der Serie oft diskutiert wurde, weil er im Gefängnis saß. Consuelos’ Besetzung ging auf Kosten einer anderen Rolle; der Star unterschrieb, nachdem sein Fox-Baseball-Drama Pitch nach der ersten Staffel abgesetzt wurde.

Consuelos begann 1995 mit der Schauspielerei, als er in der Seifenoper All My Children den Schwarm Mateo Santos spielte. In dieser Rolle trat er bis 2010 immer wieder auf, obwohl er in dieser Zeit Dutzende von anderen Auftritten hatte, darunter Gastrollen in Serien wie Friends, American Family, Third Watch und Hope and Faith.

Consuelos hatte auch eine reguläre Rolle in dem kanadischen Krimidrama 1-800-Missing, und tauchte in Ugly Betty, Law and Order: Special Victims Unit, American Horror Story: Asylum, und Alpha House. Zu seinen Filmrollen gehören My Super Ex-Girlfriend, Wedding Daze, Cop Out und Nine Lives.

Consuelos ist seit 1996 mit der Fernsehmoderatorin Kelly Ripa verheiratet, ein paar Jahre nachdem sie sich am Set von All My Children kennengelernt hatten. Consuelos hat seine Frau gelegentlich als Gastmoderator in ihrer Sendung Live! with Kelly begleitet und ist mit ihr in Watch What Happens: Live, 20/20 und anderen Talkshows.

Skeet Ulrich (FP Jones)

Skeet Ulrich, ein weiterer ehemaliger Teenie-Star, der für die Rolle eines Riverdale-Elternteils rekrutiert wurde, war als Jugheads krimineller Vater in der ersten Staffel so beeindruckend, dass er trotz der Inhaftierung seiner Figur in der zweiten Staffel zur Stammrolle befördert wurde. Er begann seine schauspielerische Laufbahn mit kleinen Rollen in Weekend at Bernie’s und Teenage Mutant Ninja Turtles, bevor er mit einem Auftritt in dem Horrorfilm The Craft seinen Durchbruch hatte.

Seine andere bemerkenswerte Rolle war ebenfalls ein Horrorfilm: Er spielte den Bösewicht Billy Loomis in Scream von 1996. In den 1990er Jahren hatte er außerdem Rollen in Boys, Touch, Chill Factor, Ride with the Devil und As Good as it Gets. Auch im nächsten Jahrzehnt blieb Ulrich im Rampenlicht, trat in den Fernsehserien Into the West, Miracles und Jericho auf und spielte später die Hauptrolle in CSI: NY, Law and Order: LA, und Unforgettable. Kurz nach seinem Start bei Riverdale spielte Ulrich den Entführer von Elizabeth Smart, Brian David Mitchell, in dem Lifetime-Film I Am Elizabeth Smart.

Martin Cummins (Sheriff Keller)

Martin Cummins mag als Sheriff Keller einer der am wenigsten skizzenhaften Riverdale-Eltern sein, obwohl in dieser Stadt jeder ein Verdächtiger ist. Glücklicherweise verfügt Cummins über die nötige Erfahrung, um die Nuancen der knallharten Serie auszuspielen, denn er verfügt über mehr als 75 Credits, die bis zu einem Auftritt in der kanadischen Fernsehserie Danger Bay im Jahr 1987 zurückreichen.

Obwohl Cummins in den 1990er Jahren nicht die gleiche Relevanz erlangte wie einige seiner Co-Stars, war er vor seiner Riverdale Besetzung in vielen verschiedenen Fernsehserien und Filmen zu sehen, von 21 Jump Street über Highlander bis Born to Run. Im Jahr 1996 erhielt er eine reguläre Rolle in der Showtime-Horrorserie Poltergeist: Das Vermächtnis.

Nachdem die Serie 1999 eingestellt wurde, unterschrieb Cummins einen Vertrag für die Science-Fiction-Serie Dark Angel, eine Rolle, die ihm die nötige Glaubwürdigkeit verschaffte, um in Stargate SG-1, Smallville und Kyle XY mitzuspielen. Zu seinen weiteren Rollen vor seiner Riverdale Besetzung gehörten Rollen in Painkiller Jane, Life As We Know It, Shattered, V, True Justice, Eureka, Bates Motel, The Whispers und UnREAL. Bevor er sich für die CW-Serie entschied, hatte er eine regelmäßige Rolle in dem kanadischen Drama When Calls the Heart.

Riverdale Staffel 6 Erscheinungsdatum, Besetzung, Trailer, Handlung: Wann kommt Staffel 6 heraus?

Riverdale ist auf Netflix verfügbar.

Teilen