On My Block Staffel 4: Jetzt auf Netflix

On My Block Staffel 4

Nach einem Jahr mit großen Veränderungen und sozialer Distanzierung kehrt unsere Lieblings-Crew aus East LA für On My Block Staffel 4 zurück.

On My Block, die erfolgreiche Coming-of-Age-Serie von Netflix, wird früher als erwartet für ihre letzte Staffel zurückkehren, anderthalb Jahre nachdem Staffel 3 in den ersten Tagen des März 2020 auf dem Streamer erschienen ist.

Staffel 4 ist seit dem 4. Oktober 2021 auf Netflix und macht dort weiter wo der zweijährige Zeitsprung der Serie aufgehört hat.

Wir wussten, dass bald eine Figur sterben würde, weil es seit Staffel 1 keinen Tod einer Hauptfigur mehr gegeben hatte. Und wir wussten, dass es in der letzten Staffel nicht nur Regenbögen und Einhörner geben würde, vor allem nicht in Freeridge, wo die Nachbarschaft in Bandenaktivitäten verwickelt ist.

Was wir jedoch nicht wussten, war, dass es mehrere Todesfälle von Figuren geben würde. Beide Todesfälle traten in Staffel 4 getrennt voneinander auf, aber sie schmerzen genauso.

Wenn ihr euch gefragt habt, wer in der letzten Staffel von On My Block gestorben ist, werden wir es euch weiter unten verraten. Wenn ihr also unberührt bleiben wollt, solltet ihr jetzt wegschauen.

Alle zehn Episoden der vierten und letzten Staffel von On My Block sind seit dem 4. Oktober auf Netflix verfügbar.

Nach mehreren Monaten Funkstille kündigte Netflix am 29. Januar an, dass sich die Freeridge-Crew “für ein letztes Abenteuer zusammenschließen” würde. Am 7. September hat Netflix erste Fotos und das Datum der Premiere veröffentlicht, auf denen alle unsere Favoriten zu sehen sind.

Alle Hauptdarsteller der Serie kehren zurück. Wir folgen Ruby (Jason Genao), Jamal (Brett Gray), Monse (Sierra Capri) und Cesar (Diego Tinoco) in ihrem scheinbar letzten Jahr an der High School. In der Serie sind auch Jessica Marie Garcia als Jasmine und Julio Macias als Oscar, auch bekannt als Spooky, zu sehen sein.

Nach der Jagd auf die Nachbarschaftslegende Lil’ Ricky, die mit dem mysteriösen Tod von Big Bad Cuchillos endete, endete Staffel 3 mit einer bittersüßen Note: Monse verließ Freeridge, um auf ein privates Internat zu gehen.

Ruby, Jamal und Cesar verabschiedeten sich von ihr und versprachen den vier Freunden, dass sie sich nicht auseinanderleben würden.

Dann gab es einen überraschenden Epilog mit einem Zeitsprung von zwei Jahren, der zeigte, dass die Freunde nicht mehr miteinander reden. Monse ist auf dem Internat und hat neue Freunde kennen gelernt.

Jamal ist wieder in die Fußballmannschaft eingetreten und redet nicht mehr mit Ruby, die immer noch mit Jasmine zusammen ist. Was Cesar und Spooky angeht, so scheinen die Brüder die Plätze getauscht zu haben.

Cesar ist der Anführer der Santos, während Spooky ein häusliches Leben führt und mit seiner Freundin ein Baby erwartet.

In Staffel 4 finden sich unsere Freunde zwei Jahre später wieder, nachdem sie getrennte Wege gegangen sind. Als ein Geheimnis gelüftet wird, lernen sie schnell, dass man vor der Vergangenheit nicht davonlaufen kann und dass sie zusammenhalten müssen, um zu überleben.

Schon bevor Staffel 4 bestätigt wurde, war dem Team von On My Block klar, dass neue Episoden die Trennung der Freundesgruppe thematisieren würden. Showrunnerin Lauren Lungerich sagte dem A.V. Club, dass sie den Zeitsprung als eine Möglichkeit sieht, die Charaktere noch besser kennenzulernen.

“Ich habe das Gefühl, dass dies eine großartige Möglichkeit ist, einen Neustart zu machen, so dass wir neues Terrain erobern und neue Dinge über diese Charaktere erzählen und sie noch besser kennen lernen. Wir haben [dieses Ende] nicht als Sicherheitsmechanismus gemacht, [in der Erwartung] abgesetzt zu werden. Wir haben uns mit dem Ende sehr wohl gefühlt, weil wir wussten, dass wir eine wirklich gute Chance auf eine vierte Staffel hatten, weil Netflix die Kürzungen so gut fand. Es wird alles darauf ankommen, wie viele Leute einschalten und zuschauen”, sagte sie.

In einem Interview über das Ende von Staffel 3 sagte Lungerich gegenüber TV Guide, dass wir “endgültige Antworten” auf die Frage bekommen werden, was zwischen den beiden Jahren passiert ist, die dazu geführt haben, dass sich die Freunde auseinandergelebt haben. Sie deutete an, dass Monse, die sich selbst als den Klebstoff der Gruppe betrachtete, die erste gewesen sein könnte, die sich im Internat entfernte.

“Sie ist vielleicht die erste, die diese Freunde verlassen hat. Ich kann euch nicht sagen, wer was antreibt oder wie es passiert ist, denn das würde Ideen für Staffel 4 freisetzen und wenn wir Staffel 4 bekommen, möchte ich diese Ideen nicht ruinieren. Aber ich denke, wir sehen einfach ein Mädchen, das endlich die Möglichkeit ergriffen hat, ihre Flügel auszubreiten. … Das wird eine sehr komplizierte, interessante Geschichte, aber sie ist herzzerreißend, weil sie so real ist, nicht wahr?

Der erste Tod einer Figur in Staffel 4 ereignet sich in Folge 5, und wir sagen nur ungern, dass wir es kommen sahen. Nachdem Cesar bei Oscar aufgetaucht ist, um sich dafür zu entschuldigen, dass er ihn so schrecklich behandelt hat, scheinen sich die Dinge für die Brüder in die richtige Richtung zu entwickeln.

Cesar willigt ein, mit Oscar nach Portland zu fahren, und sie umarmen sich. Als Oscar jedoch nach draußen geht, um Getränke aus dem Umzugswagen zu holen, geht es drunter und drüber.

Während er mit Isabel telefoniert, hört man ein Auto, das sich Oscar nähert, und Oscar verzieht sofort das Gesicht. Er sagt Isabel, dass er sie liebt und legt den Hörer auf. Dann wird auf Cesar im Haus umgeschaltet, der lächelt, weil es für ihn endlich aufwärts geht.

Dann sind Schüsse zu hören, und Cesar rennt nach draußen, wo er Oscar blutend am Boden liegen sieht.

In den Episoden vor Episode 5 hat Oscar immer wieder die Hand nach Cesar ausgestreckt und ihm gesagt, dass er die Santos und Freeridge verlassen und mit ihm und Isabel nach Portland kommen müsse.

Er versprach Cesar ein besseres Leben in Portland, wo er zur Schule gehen und ein gewaltfreies Leben führen kann.

Erst als er bei den Santos degradiert wurde und der frisch entlassene Prophet$ bei ihm zu Hause auftauchte, wurde Cesar klar, dass er die Hilfe von Oscar braucht. Aber leider war es ein wenig zu spät.

Die Spannungen zwischen den Gangs wurden immer heftiger und die Leute, die wussten, dass Cuchillos tot war, gerieten ins Visier.

Oscars Mörder wird nie enthüllt, aber nach dem, was Ray Cesar über Oscars Mörder erzählt, ist unsere beste Vermutung, dass es eine der Freeridge-Gangs war.

Ray erzählt Cesar, dass Oscar “im Leben stand”, was bedeutet, dass er mit vielen Leuten böses Blut hatte und dass jeder seinen Tod gewollt haben könnte.

Der zweite Tod einer Figur ereignet sich im Finale von Staffel 4. Abuelita stirbt friedlich an ihrem Krebsleiden. Zu Beginn der Staffel wurde bekannt, dass Abuelita krank war, aber ihre genaue Krankheit wurde erst viel später in der Staffel enthüllt.

Wir haben ihr und Jamals freundliches Geplänkel und ihre weisen Worte genossen. Daher war es herzzerreißend, diese wichtige Figur sterben zu sehen.

Die vier Hauptdarsteller gaben Abuelita jedoch die Abschiedsparty, die sie sich gewünscht hatte, was diesen traurigen Anlass viel leichter machte.

On My Block Staffel 4 endete mit einem Knall, und wir sind froh, dass wir alle vier Staffeln gesehen haben! Die letzte Staffel dieses Netflix-Hits ist jetzt auf Netflix verfügbar, also schaut sie euch unbedingt an.

On My Block Staffel 5: Netflix Start, Spin-Off und mehr

On My Block auf Netflix

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.