News Netflix Top 10 Neu auf Netflix Neu auf Prime

Supergirl Finale holt Chris Wood und Jeremy Jordan zurück

supergirl finale

Supergirl mag zwar zu Ende gehen aber das bedeutet nicht das sie auf dem Weg zur Tür nicht noch eine ordentliche Party veranstalten können. Im Supergirl Finale kommen Chris Wood und Jeremy Jordan zurück.

Trotz Terminplanungen, COVID und all den anderen Dingen die dem im Weg stehen könnten wird die erste Kryptonierin des Arrowverse Mon-El (Chris Wood) und Winn Schott (Jeremy Jordan) für das bevorstehende Serienfinale wieder willkommen heißen.

Der Sender hat ihre Auftritte noch nicht bestätigt aber auf Fotos vom Set wurden beide Schauspieler am Set gesichtet – und es sieht nicht so aus als würden sie nur vorbeischauen um sich von alten Freunden zu verabschieden. Wood wurde in seinem rot-blauen Superanzug gesichtet und Jordan in seinem Kostüm der Legion der Superhelden.

Die beiden sind an der Seite von Supergirl (Melissa Benoist) zu sehen in Formation um sich gegen… nun ja, irgendetwas zu stellen. Wir werden sehen, wer der Endgegner ist, sobald die Serie wieder angelaufen ist.

Unten können Sie einen Clip von Wood am Set mit Benoist sehen.

Dies wird wahrscheinlich die Flammen einer beliebten Fantheorie anfachen, die besagt das Supergirl damit enden könnte, dass Kara und Mon-El gemeinsam in die Zukunft aufbrechen um ihr ein Happy End zu ermöglichen und gleichzeitig die Bühne für eine neue Ära der Legion zu bereiten.

Das würde auch Superman & Lois und den anderen DC-Serien des Senders eine Ausrede liefern um zu erklären warum sie Kara nicht zu Hilfe rufen wenn es brenzlig wird. Während ein Teil der Supergirl-Fans wünscht, dass die Heldin am Ende eine romantische Beziehung mit Lena Luthor (Katie McGrath) eingeht, basiert das alles auf dem Subtext und der Chemie zwischen den Figuren. Der eigentliche Text der Serie deutet im Allgemeinen darauf hin, dass Mon-El das ist, was für Kara einem Seelenverwandten am nächsten kommt.

Supergirl Finale

“Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir keine Pläne für eine Rückkehr von Mon-El, aber wenn es uns dorthin führt…”, sagte Co-Showrunner Robert Rovner im März. “Wir lieben Chris. Er ist Teil der Supergirl-Familie, aber im Moment haben wir keine Pläne, dass er zurückkehrt.”

Der daxamitische Prinz Mon-El, der im Finale von Staffel 1 angedeutet wurde, hatte seinen ersten Auftritt in der Premiere von Supergirl Staffel 2, nachdem er in einer kryptonischen Rettungskapsel auf der Erde angekommen war.

Nach einem etwas holprigen Start werden Mon-El und Kara zu Freunden und dann zu romantischen Partnern, was leider unterbrochen wurde, als die Helden Blei in der Atmosphäre zerstreuen mussten um eine daxamitische Invasion zu stoppen und Kara Mon-El in einer kryptonischen Kapsel wegschickte.

Später tauchte er in Staffel 3 wieder auf, als er aus der Zukunft kam wo er Teil der Legion der Superhelden geworden war (und mit Imra Ardeen verheiratet war). Zuletzt sah man ihn in der 100. Folge der Serie, “It’s a Super Life” aus Staffel 5, als er in einer alternativen Zeitlinie gegen Reign kämpfte.

Supergirl Staffel 6 Stream

Supergirl kehrt am Dienstag, den 24. August, mit neuen Folgen in den USA zurück. In Deutschland ist die Serie auf Netflix verfügbar.

Hier ist alles was wir über Staffel 6 wissen

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.