Wer ist Emma Hernan? 7 Fakten über die neue Maklerin von “Selling Sunset” in Staffel 4

Emma Hernan Selling Sunset

Selling Sunset Staffel 4 ist endlich da und es gibt mit Emma Hernan und Vanessa Villela gleich zwei neue Gesichter in der Besetzung der Netflix Serie.

Die Neulinge Emma Hernan und Vanessa Villela kommen in Folge 1 der neuen Staffel den Oppenheim-Büros in den Hollywood Hills an und es gibt von Anfang an ein Drama.

Emma Hernan geriet sofort mit Christine Quinn, der Darstellerin von OG Selling Sunset, wegen eines gemeinsamen Ex-Freundes aneinander, aber wer ist sie?

7 Fakten über Emma Hernan von Selling Sunset

  1. Emma Hernan ist eine Unternehmerin

Neben ihrer Karriere in der Immobilienbranche ist Emma Hernan eine äußerst erfolgreiche Unternehmerin.

Sie ist Geschäftsführerin ihres eigenen Tiefkühlkostunternehmens Emma-Leigh & Co, das 2020 an den Start ging.

Emma tritt in die Fußstapfen ihres Großvaters, der in den 1990er Jahren Yankee Trader Seafood gründete. Im November 2020 wird sie in Zusammenarbeit mit Beyond Meat ihr eigenes Sortiment an pflanzlichen Mini-Rindfleisch-Empanadas auf den Markt bringen.

  1. Emma ist ein Model und Multimillionärin

Emma ist nicht nur die Geschäftsführerin ihres eigenen Unternehmens, sondern auch ein erfolgreiches Model und Selfmade-Millionärin, wie aus ihrer Biografie auf der Website der Oppenheim Group hervorgeht.

  1. Sie ist mit Mary Fitzgerald befreundet

In einem Interview mit Express Online verriet der “Selling Sunset”-Star Mary Fitzgerald, dass Hernan bereits mit der Oppenheim Group zusammengearbeitet hat.

Sie sagte: “Emma sieht aus wie Barbie, super groß, blond. Ich bin schon seit einigen Jahren mit ihr befreundet, sie hat schon früher mit der Oppenheim Group gearbeitet.

“Ich schätze, die Produzenten haben herausgefunden, dass sie eine Vergangenheit mit Christine hat und wollten sie dabei haben.”

  1. Emma Hernan und Christine Quinn haben eine Vorgeschichte

In Staffel 4 von “Selling Sunset” sind Christine Quinn und Emma wegen eines gemeinsamen Ex-Freundes nicht ganz einer Meinung.

Christine teilt Vanessa mit, dass Emma einmal mit ihrem Ex verlobt war, nur zwei Monate nach ihrer Trennung. Leider wird in der Serie nicht verraten, wer ihr gemeinsamer Ex ist.

Kurz nach ihrer Ankunft bei der Oppenheim-Gruppe in Selling Sunset Staffel 4, als sie sich den Kameras vorstellt, besteht Emma darauf, dass sie jedes Drama vermeiden will.

Sie sagt: “Ich bin hier, um zu arbeiten, und ich hoffe, dass dieses ganze Highschool-Drama, mit dem ich mich jahrelang herumgeschlagen habe, wie Christine bleiben kann – aus dem Kopf.”

  1. Emma ist keine Unbekannte für die Oppenheim-Gruppe

Laut ihrer offiziellen Biografie auf der Website der Oppenheim Group verfolgte sie nach dem Kauf eines Eigenheims in den Hollywood Hills mit Hilfe von Jason von der Oppenheim Group im Jahr 2017 eine Karriere in der Immobilienbranche und trat schließlich 2018 der Oppenheim Group bei.

In einem Interview mit NYLON verriet Emma, dass es Jason und Brett Oppenheim waren, die sie ermutigten, Immobilienmaklerin zu werden.

Sie erinnerte sich: “Ich war jedes Wochenende mit Jason und Brett unterwegs, um mir Immobilien anzusehen, und sie sagten: ‘Du musst deine Lizenz machen. Du saugst Wissen auf wie ein Schwamm.'”

  1. Emma kommt aus Boston

Emma ist in der Nähe von Boston, Massachusetts, geboren und aufgewachsen, zog aber nach LA, um eine Karriere als Model zu verfolgen.

  1. Sie ist ein Angel Investor

Auf Instagram gibt Emma an, dass sie Angel Investor ist, eine Person, die kleinen Start-up-Unternehmen oder anderen Unternehmern finanzielle Unterstützung gewährt.

Die Staffeln 1 bis 4 von Selling Sunset sind jetzt auf Netflix abrufbar. Emma Hernan auf Instagram.

Mehr lesen: Selling Sunset Staffel 5 – Alles was du über die nächste Staffel wissen musst

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.