Der Vogel: Netflix Trailer, Handlung & Kritik

Trailer
Der Vogel Trailer

Trailer

Der Netflix-Film Der Vogel ist das neueste Werk von Melissa McCarthy, und nach einer Reihe von kreativen Fehlschlägen – Superintelligence, Thunder Force, The Kitchen – ist sie fällig für einen Erfolg.

Vielleicht bringt sie diese mittelschwere Dramödie über den Tod und die Ornithologie auf den richtigen Weg? Regie führt Theodore Melfi (Hidden Figures), und es gibt eine seltene, moderne Kevin-Kline-Darbietung, die dem Film vielleicht den letzten Schliff geben wird.

Der Vogel: Streamen oder nicht?

Die Handlung

Wir treffen Lilly (McCarthy) und Jack (Chris O’Dowd), während sie ein Wandgemälde an die Kinderzimmerwand malen und über die Zukunft ihrer kleinen Tochter sprechen, und in einer bestimmten Art von Film bedeutet das, dass das Baby wahrscheinlich dem Untergang geweiht ist.

Ist das diese bestimmte Art von Film? Hmm; ich bleibe dran: Als Nächstes sehen wir, wie ein Vogel, der mit zweifelhaften CGI-Techniken hergestellt wurde, sich auf eine epische Suche begibt, dorthin fliegt und dorthin flattert, um eine Verpackung einer bestimmten Marke von “Ernährungs”-Riegeln für sein Nest zu erwerben.

Das Nest befindet sich in einem Baum vor einem niedlichen Haus auf dem Lande, das perfekt für eine Familie wäre, vorausgesetzt, die Familie ist noch zusammen und nicht durch den Tod auseinandergerissen worden. Das wäre traurig.

Schnitt zu: Lilly arbeitet geistesabwesend in einem Lebensmittelladen. Ihr Manager, Travis Delp hält ihr eine Standpauke, weil sie sich nicht sonderlich anstrengt, obwohl das irgendwie verständlich ist, seit diese Sache mit ihr passiert ist – diese Sache, die noch nicht erklärt wurde, obwohl wir irgendwie schon wissen, was passiert ist.

Sie fährt zu einem Ort, an dem Jack jetzt lebt, und dieser Ort ist ein Ort, an dem Gruppentherapiesitzungen stattfinden. Es ist eine Anstalt, das versuche ich zu sagen, und das versucht der Film zu sagen, ohne es offen auszusprechen, obwohl es ein wenig helfen würde, wenn er das täte.

Nach und nach erfährt man, dass es sich um eine psychiatrische Anstalt handelt, und obwohl Jack derjenige ist, der in der Anstalt ist, sagt seine Ärztin zu Lilly: “Du musst auch die Arbeit machen”, was sie nicht wirklich hören will.

Sie gibt Lilly die Nummer eines Arztes, den sie anrufen soll, und sein Name ist Larry Fine (Kline), nyuk nyuk nyuk, und natürlich ist er Tierarzt. Früher war er Psychologe, aber er hat aufgehört und betreibt jetzt eine Praxis, in der Lilly sich von einem geilen Hund ans Bein pinkeln lassen kann.

Lilly kann nicht einfach nur rumsitzen und nichts tun in dem niedlichen Haus, in dem es kein Baby gibt und sie allein ist, weil ihr Mann in einer Anstalt untergebracht ist, also holt sie den Rasenmäher heraus und versucht, etwas für den lange vernachlässigten Rasen zu tun.

In diesem Moment wird sie von einem Symbol getroffen und landet blutend auf dem Boden. Die Dinge stehen schlecht. Sie überredet Dr. Larry Fine dazu, ihr dabei zu helfen, herauszufinden, um welche Art von Vogel es sich handelt, damit er mehr symbolischen/metaphorischen Wert hat, und wer hätte es gedacht, es ist ein Star, und wer hätte es gedacht, er hört sich ihre Probleme an.

Sie beginnt, einen Fußballhelm zu tragen, während sie den Garten auf Vordermann bringt, so dass die aggressive und territoriale geflügelte Analogie nur noch an ihrem Kopf abprallt.

Außerdem räumt sie das Kinderzimmer aus und tauscht das Kinderbett und all ihre Möbel gegen einen beschissenen Kunstledersessel ein, weil das “schrullig” und “lustig” ist, theoretisch.

Währenddessen quält sich Jack durch seinen therapeutischen Töpferkurs und tut so, als würde er seine Medikamente nehmen, spuckt sie aus und versteckt sie in einem Schuh.

Er sagt, dass er nicht mehr will, dass Lilly ihn besucht, und sie wird wütend, weil sie ihm jede Woche eine bestimmte Marke von Snack-Kuchen mitbringt, weil sie weiß, dass er diese bestimmte Marke von Snack-Kuchen liebt, seit er ein Kind war, und jetzt verbringt sie zu viel Zeit bei der Arbeit damit, Pakete dieser bestimmten Marke von Snack-Kuchen zu einer ausgeklügelten Pyramide zu stapeln, wie eine total Verrückte.

Wie auch immer, Jack und Lilly leben sich auseinander. Wir wissen immer noch nicht genau, was passiert ist, aber der Film nähert sich dem Geschehen an, obwohl wir es schon wissen, auch wenn wir die genauen Details nicht kennen. Ich glaube auch, dass der Vogel einfach nur ein Vogel ist und nicht weiß, wie er etwas anderes sein soll.

Unsere Meinung: Nicht streamen. Die Botschaft des Stars ist, dass wir uns wirklich anstrengen müssen, um die Dinge zu akzeptieren, wie sie sind. Aber manchmal kann man es vermeiden, in Scheiße zu treten, um sie nicht von den Schuhen kratzen zu müssen, und ja, das ist eine Metapher für das Ansehen dieses Films. Oder eigentlich für das Nicht-Gucken.

Netflix Filme Top 10: Die Liste der besten Filme inklusive Trailer und Handlung

Quellen: Netflix, TMDB, Youtube

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.