News Netflix Top 10 Neu auf Netflix Neu auf Prime

Netflix Cooking With Paris ist eine Kochsendung wie keine andere

cooking with paris

Wie man Cooking With Paris aufnimmt hängt davon ab ob man sie als raffinierte PR-Übung oder als köstlichen Happen Eskapismus betrachtet.

Mit ziemlicher Sicherheit ist es beides, aber wir entscheiden uns für Letzteres, denn unabhängig von der Absicht ist es ein Genuss Paris Hilton in ihrer ersten Netflix Serie zu sehen.

Letztes Jahr trat Paris Hilton in dem Dokumentarfilm “This Is Paris” auf, in dem sie behauptete das sie nicht die Person ist die wir im Fernsehen sehen. Ihre etwas fade Persönlichkeit (so sagte sie) verschleiere absichtlich ihr wahres Ich. Ob ihre neue Netflix-Kochshow das Image von ihr ändern wird bleibt wohl abzuwarten.

In sechs mundgerechten Episoden lädt die TV-Persönlichkeit eine Reihe berühmter Gesichter in ihre Küche ein die mit “That’s Hot™”-Ofenhandschuhen sowie Utensilien und Geräten ausgestattet ist die sie offenbar noch nie benutzt hat.

Zusammen mit Kim Kardashian West, Demi Lovato und dem Rest ihrer kulinarischen Gefährten von denen einige fähiger sind als andere, zaubern sie eine Reihe von Gerichten von denen einige essbarer sind als andere. Aber ihre Patzer und ihr mangelndes gastronomisches Fachwissen sind irrelevant.

Cooking With Paris hat keinerlei Interesse daran mit den zahlreichen Kochsendungen zu konkurrieren die bereits auf unseren Bildschirmen zu sehen sind. Es ist nicht darauf ausgelegt nützlich zu sein obwohl die Zutaten und Rezepte zur Verfügung gestellt werden falls Sie sich an rosa Ravioli versuchen wollen.

Lovato dabei zuzusehen wie sie ein Stück Mozzarella zerhackt weckt nicht den bekannten Essensneid den wir erleben wenn wir Nigella Lawson oder Lorraine Pascale bei der Zubereitung ihrer köstlichen Speisen zusehen.

Es geht nicht darum die Esskultur zu vertiefen oder unseren Horizont zu erweitern. Cooking With Paris ist pure Frivolität die fröhlich auf ihrem eigenen Weg dahin dümpelt, und das macht sie umso unterhaltsamer.

Die Serie zelebriert die dem Essen innewohnende Freude und den Spaß am Essen, und zwar nicht nur beim Kochen und Essen sondern auch durch die thematische Dekoration und Hiltons Gewänder.

Warum sollten Sie nicht in einem pinkfarbenen, bodenlangen Couture-Kleid durch den Supermarkt tänzeln? Schürzen haben in Hiltons Küche (die größer ist als die Einzimmerwohnungen der meisten Menschen) nichts zu suchen.

Erlaubt sind nur hochwertige Designerklamotten, selbst wenn sie aus Versehen die Fransen einer teuer aussehenden Lederjacke in ihre Funfetti-Tortenmischung taucht deren geheime Zutat Zuckerwatte ist. Hiltons Engagement für ihre Marke ist unübertroffen.

Aber sie hat einige Gemeinsamkeiten mit den allerbesten Kochsendungen. Die Serie ist unglaublich therapeutisch und beruhigend. Sie ist ein sicherer, nicht bedrohlicher Ort, an dem man sich entspannen kann und etwas sehen möchte, das locker, harmlos und nett ist, was manchmal auch als fade bezeichnet werden kann, aber hier ist es absolut als Kompliment gemeint.

Mit ihren 40 Jahren (auch wenn man es ihr nicht ansieht) hat Hilton ihre jugendlichen Augen weit hinter sich gelassen, aber es hat etwas herrlich Unschuldiges und Liebenswertes ihr dabei zuzusehen wie sie in ihrem schmuckvollen Rezeptbuch blättert dessen Inhalt mit farbigem Filzstift geschrieben und mit Kritzeleien durchsetzt ist.

Wenn sie in ihre Nudeln beißt vollführt sie einen kleinen Tanz auf ihrem Stuhl, der an ein Kind erinnert und den Zauber des Essens perfekt auf den Punkt bringt.

Und selbst wenn sie ein Rezept nicht hinbekommt ist sie immer gut drauf, weil sie weiß wie wichtig es ist seine eigene Hype-Frau zu sein.

Ist das nicht eine Regel, nach der man leben sollte?

Cooking With Paris Review

Diese lustige aber sinnlose Netflix-Serie fühlt sich wie eine verpasste Gelegenheit an.

Einerseits ist Hilton so ziemlich die letzte Person die einem in den Sinn kommt wenn man sich jemanden vorstellt der unter der Treppe über einem Bourguignon schuftet.

Andererseits passt das Kochen gut zu ihrer Marke und ist die mindeste aller Voraussetzungen um sich selbst in immer absurderen Kostümen und antiseptischem Luxusinterieur zu präsentieren.

Netflix Deutschland hat auf Twitter inzwischen einige Bilder geteilt:

Cooking With Paris Trailer

Wann erscheint Cooking With Paris ?

Cooking With Paris ist seit Mittwoch (4 August 2021) auf Netflix zu sehen.

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.