News Netflix Top 10 Neu auf Netflix Neu auf Prime

Fastlane Staffel 2: Reboot in Planung?

Fastlane Staffel 2

Wird es zu Fastlane Staffel 2 kommen? Im Jahr 2021 scheint es, als ob jede zweite Fernsehserie ein Reboot ist. Will & Grace, Murphy Brown, Charmed, Roseanne (alias The Conners).

Das ist nicht einmal unbedingt ein Urteil, sondern eher eine sehr offensichtliche Beobachtung. Aber mit dieser Beobachtung ist es nur klar, was jetzt getan werden muss: Fox muss in sein Herz schauen – oder besser gesagt, in seine Brieftasche/Geldbeutel/Scrooge McDuck-artigen Swimmingpool voller Goldmünzen – und Fastlane Staffel 2 bringen.

Für die Unwissenden: Fastlane war im Grunde eine Mischung aus Miami Vice und Starsky & Hutch im 21. Jahrhundert (bevor der Miami Vice-Film herauskam).

In der von McG und John McNamara entwickelten Serie spielten Peter Facinelli und Bill Bellamy die Hauptrollen des Buddy-Cop-Duos Van Ray und Deaqon Hayes, zwei sehr unterschiedliche Cops, die sich zumindest in einem Punkt sehr ähnlich sind: Sie spielen beide nach ihren eigenen Regeln. Sogar so sehr, dass sie die Aufmerksamkeit von Tiffani Thiessens Leutnant Wilhelmina “Billie” Chambers auf sich ziehen (die trotz ihrer Führungsrolle auch ein bisschen ein Cop ist, der nach seinen eigenen Regeln spielt).

Nach einigen Auseinandersetzungen über die besagten Regeln lädt Billie Van und Deaq ein, Teil ihrer Undercover-Sondereinheit des LAPD zu werden, die in einem Hauptquartier der 2002er-Ära namens “Candy Store” untergebracht ist (das ist so etwas wie Charlie’s Angels: Full Throttle vermenschlicht… und dann gekotzt).

Als Teil der Task Force – und mit Hilfe all der glänzenden, beschlagnahmten Spielzeuge, die den Candy Store füllen – besteht Van und Deaqs Aufgabe darin, im Grunde rund um die Uhr ein kriminelles Leben zu führen, um das Verbrechen zu bekämpfen. Und da die Serie nur eine Staffel lang lief, kam es nie zu dem Punkt, an dem jede größere kriminelle Organisation in Los Angeles erkannte, dass diese beiden Jungs definitiv Undercover-Cops waren.

Im Gegensatz zu ihren ähnlich gescheiterten Zeitgenossen (der bereits erwähnte John Doe, Firefly, Keen Eddie, alle zwei Episoden von Girls Club), lief die Serie in Bezug auf die Einschaltquoten gut. Sie wurde schließlich von mittwochs auf freitags verlegt, so dass es dort einen natürlichen Rückgang gab, aber zwischen ihr und der Serie, mit der sie schließlich am Freitagabend zusammengelegt wurde – dem von Dominic Purcell geführten John Doe – sah es so aus, als würde Fastlane die Verlängerung der zweiten Staffel erhalten. Aber das war nicht der Fall.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Serie von McG entwickelt wurde, mit allem, was das mit sich bringt. Das heißt, sie war verdammt teuer. Die Kulissen, die Autos, die Explosionen, die Splitscreens, die Zeitlupen, die Musik (die im DVD-Musikersatz entkernt wurde), die dazu beitrug, dass die Serie als Nu-Metal-Musikvideo durchging. Fastlane hatte alles. In der Tat, es war ununterbrochen alles dabei. Sie war großartig.

Heutzutage, wenn es um Fox und das Buddy-Cop-Genre geht, hat der Sender viel in seine Adaption von Lethal Weapon investiert – die hinter den Kulissen ein pausenloses Desaster war -, während er mehr in die Wiedereinführung von Fastlane Staffel 2 investieren könnte, die hinter den Kulissen eindeutig nie ein Desaster war, weil Peter Facinelli, Bill Bellamy und Tiffani Thiessen nie nicht vollendete Profis gewesen sind.

Und nun eine von Fachleuten begutachtete* Untersuchung, warum es die beste Lösung ist, Fastlane Staffel 2 zu bringen.

(*Ich habe einen Entwurf dieses Artikels einem meiner Hunde vorgelesen.)

Als jemand, der während der Laufzeit von Fastlane ein Kind war, kann ich Ihnen sagen, dass nichts dadurch ruiniert wird das Van, Deaq und Billie (und sogar Big Boy, als jetzt abgemagerter Wassermann) auf meinen Fernsehbildschirm zurückkehren. Außerdem wurde Miami Vice bereits als Spielfilm verfilmt.

Und da ich die Lethal Weapon-Serie von Fox erwähnt habe, sollte ich auch erwähnen, dass das Genre der Buddy-Cop-Fernsehserien dies wirklich braucht.

Wie ich schon sagte, hatte Fastlane für FOX nicht das gleiche Drama hinter den Kulissen (zumindest bei den Schauspielern) wie Lethal Weapon, denn Facinelli, Bellamy und Thiessen sind allesamt Profis, die nie auf die Idee kommen würden, so einen Diva-Mist wie Clayne Crawford und Damon Wayans zu machen.

Peter Facinelli hat in dem Film Telling You mitgespielt, was bedeutet, dass er wusste, wie man sich durchschlägt und den Tag einfach übersteht.

Bill Bellamy war Cousin Skeeter, was bedeutet, dass ihm nichts zu lächerlich war, um es zu tun. Tiffani Thiessen war bei Saved by the Bell zu sehen, also wusste sie natürlich, wie man sich professionell verhält. (Wenn man nicht professionell war, endete man als erwachsene Figur in Saved by the Bell: The New Class.)

Das Buddy-Cop-Genre wird derzeit von “Fish-out-of-Water”- und “Will-they-won’t-they”-Prozessserien dominiert, die zwar auf ihre Weise gut sind, aber nicht ganz den gleichen Reiz ausüben wie eine solide (meist platonische) Buddy-Cop-Serie. Seann William Scott gibt sein Bestes, aber was soll’s.

Ich habe eine Theorie. Es macht mehr Sinn, eine “gescheiterte”, kurzlebige Serie neu zu starten, weil man das ursprüngliche Material, das beim ersten Mal nicht ganz funktioniert hat, verbessern kann. (Es gibt Serien mit längerer Laufzeit – wie Sliders -, bei denen ein Reboot unter der Klassifizierung “hat nicht ganz funktioniert” ebenfalls Sinn macht.)

Sicher, Fastlane war perfekt, und eine Wiederaufnahme würde nichts anderes bedeuten als die Qualität des Fernsehlebens zu verbessern; aber für die Zwecke dieses Plädoyers können wir so tun, als wäre sie nicht perfekt gewesen.

Aber im Ernst: ABC castet den Pilotfilm für ein NYPD Blue-Reboot/eine Nachfolgeserie. Und obwohl ich mir jede Folge ansehen werde, wenn sie in Serie geht, verstehe ich nicht unbedingt die Idee, eine erfolgreiche, lange laufende Serie (NYPD Blue hatte 12 Staffeln) neu zu starten. Warum dann nicht auch Fastlane Staffel 2?

Sicherlich kann man die Serie wiederbeleben – vor allem seit Will & Grace das schreckliche, nichtssagende Finale der Originalserie ausradiert hat -, aber ich denke, dass es eine gute Entscheidung ist, den Leuten etwas so Geliebtes zu verkaufen, indem man eine neuere, weniger originelle Version davon macht.

Ehrlich gesagt, obwohl ich immer wieder sage, dass Fastlane “wiederbelebt” werden soll, weiß sogar ich, dass ein Reboot wahrscheinlich die bessere Idee ist, einfach weil es schwieriger ist, jemanden dazu zu bringen, eine teure McG-Serie wiederzubeleben, als die Prämisse einfach zu recyceln. Wenn ich mir überlege, wer die jüngere Version von Tiffani Thiessen in einem Reboot sein könnte, fällt mir nur ein, dass es wahrscheinlich Bella Thorne ist, nicht wahr?

Das Fehlen von Lederhosen im Fernsehen zur Hauptsendezeit ist heute erschreckend. Bitte bringen Sie die Lederhosen zurück. Ich bin kein Spinner. Und ganz ehrlich, die Lederhosenindustrie braucht das.

Fastlane Staffel 2

Das Fast and The Furious-Franchise hat bewiesen, dass es einen Markt für diese Serie gibt

Dies ist nicht das erste Mal, dass ich über Fastlane geschrieben habe, und es wird auch nicht das letzte Mal sein. Es ist jedoch zu beachten, dass die Serie ein Jahr nach The Fast and The Furious und ein Jahr vor 2 Fast 2 Furious ausgestrahlt wurde. Zu diesem Zeitpunkt konnte sich niemand vorstellen, dass The Fast and The Furious zu einer Dynastie werden würde; die Leute gingen sicher davon aus, dass es sich um eine Eintagsfliege handeln würde, genau wie bei den Serien (Fastlane) und Filmen (x**, Torque), die daraufhin folgten. Huch.

Natürlich geht es bei der Fast and The Furious-Reihe nicht nur um schnelle Autos und heiße Mädels (Mädels? Frauen? Röcke?): Es geht auch um Familie. Und so ist es auch bei Fastlane. In der Serienpremiere geht es darum, dass Deaq dem Mann, der seinen Bruder ermordet hat (der auch Vans Partner und bester Freund war), Gerechtigkeit widerfahren lassen will. Van hat schließlich seine Vaterprobleme mit seinem kriminellen Fälschervater Ray Ray (Robert Forster). Und natürlich sind Van, Deaq und Billie eine in Leder gekleidete Version der Gründerfamilie (mit Aquarius als ihrem verrückten Onkel).

Wenn man mal darüber nachdenkt, hat The Fast and The Furious vielleicht die ganze Familiensache von Fastlane geklaut. Ich meine, das war definitiv kein Teil des Franchise während oder nach The Fast and The Furious: Tokyo Drift. Denken Sie mal darüber nach. Ich weiß, dass Brian Grubb zumindest in diesem Punkt mit mir übereinstimmt. Wo ist also die Dynastie von Fastlane?
Ihr Nerds habt Firefly und Family Guy von den Toten auferstehen lassen

Es ist also an der Zeit, dass Fox das “F”-Dreiergespann** vervollständigt und Fastlane Staffel 2 bringt.

** Man könnte meinen, dass Futurama das bereits getan hat, aber ich schließe es aus, weil es auf Comedy Central zurückgebracht wurde und nicht auf Fox (wie Family Guy) oder als Fox-Spielfilm (wie Firefly).

Auf einer Makroebene – zumindest in Bezug auf Fox – sollte es vielleicht einfach ein FXX(X) geben, in dem Fox all seine “zu früh abgesetzten” Serien auf Sendung/auf Nachfrage für Leute wie mich bringt, die weiterhin so besessen davon sind, dass ich eine ganze Karriere darauf aufbaue, die ein Drittel meiner gesamten Marke ausmacht.

FXX(X) würde die Leute mit Sicherheit wissen lassen, dass John Doe nicht gut war, es könnte andere daran erinnern, wie gut Keen Eddie tatsächlich war, und vielleicht würde es Ben & Kate etwas Gerechtigkeit verschaffen.

Fastlane

Bewertung4/5 von 97 Stimmen
Anzahl Folgen22
SchauspielerPeter Facinelli, Bill Bellamy, Tiffani Thiessen
Staffeln01
Erscheinungsdatum03.09.2000
Weitere QuellenTMDB

Würdet ihr euch auf Fastlane Staffel 2 freuen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.