Castle

Castle

Richard Castle (Nathan Fillion) ist ein unglaublich berühmter Krimi-Autor, dem sein eigener Erfolg langweilig geworden ist. Sein Leben beginnt interessant zu werden, als er erfährt, dass ein Nachahmungstäter in der realen Welt begonnen hat, Mordszenen nach seinen Romanen zu inszenieren.

Rick wird bald von der NYPD-Detektivin Kate Beckett (Stana Katic) befragt, einer sehr aufgeweckten und aggressiven Detektivin, die ihre Ermittlungen unter strenger Kontrolle hält. Ihre Stile prallen augenblicklich aufeinander, doch die Funken beginnen zu sprühen, was sowohl zu Gefahr als auch zu einem Hauch von Romantik führt, als Rick einschreitet, um Kate bei der Suche nach dem Mörder zu helfen. Sobald dieser Fall gelöst ist, beschließt die Autorin, sie als Grundlage für eine neue Buchreihe zu verwenden.

Rick nutzt seine Verbindungen, um die Erlaubnis zu erhalten, Kate zu begleiten, während sie anderen Fällen nachgeht, sehr zu ihrer häufigen Irritation. Aber Kate hat den Ruf, nach „verrückten“ Fällen zu suchen, so dass sie alle Hilfe braucht, die sie bekommen kann.

Zu den anderen Mitgliedern ihres Teams gehören Kates Vertraute, die Gerichtsmedizinerin Lanie Parish (Tamala Jones), der sardonische Detective Javier Esposito (Jon Huertas) und Detective Kevin Ryan (Seamus Dever), ein netter Kerl, der immer bereit ist, obskure Fakten anzubieten. Captain Roy Montgomery (Ruben Santiago-Hudson) ist ihr Chef, der dafür sorgt, dass Kates Fälle trotz all der starken Persönlichkeiten, die involviert sind, reibungslos ablaufen.

Ricks Mutter ist Martha Rodgers (Susan Sullivan), eine Diva und ehemalige Broadway-Schauspielerin, die immer noch das Rampenlicht sucht und oft in die Fälle der Polizei verwickelt wird. Alexis (Molly Quinn) ist Ricks schlagfertige und einfühlsame Teenager-Tochter, die ihren berühmten Vater bei der Stange hält.

Rick und Kate bauen auf ihrer neuen Beziehung auf, während sie versuchen, seltsame Mordfälle in New York aufzuklären – so viel Spaß, wie man mit Tod und Mord haben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.