News Netflix Top 10 Neu auf Netflix Neu auf Prime

Netflix Masters of the Universe: Alles was du über die Serie wissen musst

Netflix Masters of the Universe

In diesem Artikel findest du alles was über Netflix Masters of the Universe wissen solltest.

Masters of the Universe ist eine der bekanntesten und einflussreichsten Popkultur-Franchises der Geschichte. Angefangen hat es als Schwert- und Zauberei-Inspiration für eine Spielzeugserie aus dem Jahr 1982 (die ursprünglich als Ergänzung zu Conan der Barbar gedacht war). Im darauffolgenden Jahr entwickelte sich die Serie dank einer äußerst beliebten Zeichentrickserie von Filmation weiter, die über zwei Staffeln mit jeweils 65 Episoden lief.

Die Geschichten selbst waren recht simpel, mit klaren Grenzen zwischen Gut und Böse (getrennt durch die Beschützer von Eternia und Castle Grayskull gegen die Mächte von Skeletor in Snake Mountain). Die Zeichentrickserie wurde weltweit so beliebt, dass sie einen Ableger, She-Ra: Princess of Power, hervorbrachte.

Obwohl die Popularität der Zeichentrickserie und der Spielzeugserie stetig abnahm, wurde sie weiterhin als eine äußerst einflussreiche Marke mit universeller Anziehungskraft anerkannt. Es gab eine Fortsetzung, das nicht ganz so erfolgreiche The New Adventures of He-Man, das das Design und die Geschichte radikal veränderte, sowie einen Neustart im Jahr 2002.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch den 1987 von Cannon Pictures produzierten Live-Action-Film mit Dolph Lundgren als He-Man und Frank Langella als Skeletor in den Hauptrollen. Obwohl der Film ein kritischer und kommerzieller Misserfolg war, hat er inzwischen Kultstatus erreicht.

Während nach der Zeichentrickserie von 2002 keine neuen Produktionen mehr folgten, wurde die Spielzeugserie immer wieder neu aufgegriffen. Mattel bringt immer wieder Actionfiguren heraus, die eine Hommage an die ursprüngliche Spielzeugserie sind, und setzt dabei auf den Nostalgiefaktor, den die Kinder besitzen, die damals die Spielzeuge besaßen und die Zeichentrickfilme gesehen haben – Kinder, die heute erwachsen sind und über ein verfügbares Einkommen verfügen.

Netflix Masters of the Universe wurde von Kevin Smith produziert

Einer dieser Kinder die zu Erwachsenen geworden sind und starke Gefühle für die Masters of the Universe-Franchise haben, ist zufällig der unverschämte Fan und einflussreiche Filmemacher Kevin Smith (Clerks, Mallrats, Jay und Silent Bob). Smith ist ein langjähriger Comicbuch-Schöpfer und Autor/Regisseur und ein bekennender Fan der Serie.

Laut Smith wird Masters of the Universe: Revelation auf der ursprünglichen Zeichentrickserie basieren. Im Wesentlichen wird die Netflix-Serie unmittelbar auf die letzte Episode der Filmation-Version folgen und versuchen, die Charaktere und die Lücken in der Geschichte zu schließen, die offen gelassen wurden.

Ein weiterer großer Unterschied besteht darin, dass es sich um eine eher erwachsenenorientierte Produktion handelt, ähnlich wie bei einer anderen erfolgreichen Netflix-Zeichentrickserie, Castlevania.

Trailer und Details zur Handlung

Die Handlung von Masters of the Universe: Revelation lautet wie folgt:

Als radikale Rückkehr nach Eternia ist Revelation eine direkte Fortsetzung der klassischen Ära von Masters of the Universe. Mit den Fan-Lieblingen He-Man, Orko, Cringer und Man-At-Arms treten unsere heldenhaften Krieger und Wächter von Castle Grayskull gegen Skeletor, Evil-Lyn, Beast-Man und die abscheulichen Legionen von Snake Mountain an.

Doch nachdem eine grausame letzte Schlacht Eternia für immer zerrissen hat, liegt es an Teela, das Geheimnis des verschwundenen Schwertes der Macht zu lösen und in einem Wettlauf gegen die Zeit das Ende des Universums zu verhindern!

Diese Beschreibung bestätigt, dass Teela im Mittelpunkt der Serie stehen wird, während Prinz Adam/He-Man eher eine Nebenrolle spielen wird als in früheren Serien des Franchise.

Die im jüngsten Trailer gezeigten Szenen deuten ebenfalls auf Teelas Rolle als Dreh- und Angelpunkt des zentralen Konflikts und Handlungsstrangs hin.

Masters of the Universe Staffel 1 ist auf Netflix verfügbar.

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.