News Netflix Top 10 Neu auf Netflix Neu auf Prime

Dominic Purcell musste nach einem Unfall bei den Dreharbeiten zu ‘Prison Break’ mit 150 Stichen genäht werden

dominic purcell prison break

Die Figur des australischen Schauspielers Dominic Purcell in der amerikanischen Fernsehserie Prison Break ist der harte und raue Lincoln Burrows.

Wie sich herausstellte, ist er im wirklichen Leben genauso hart. Während der Dreharbeiten erlitt der Prison Break-Star eine erschreckende Verletzung. Unfälle passieren zwar am Set von hochkarätigen Fernsehserien, aber dieser Unfall war so schrecklich, dass er ihn fast das Leben gekostet hätte.

Am 30. Mai 2016 war Dominic Purcell gerade dabei, eine Szene zu drehen, als einer der Statisten mit ihm zusammenstieß. Er reagierte, indem er ihn wegstieß, was eine Kette von Ereignissen auslöste, die dazu führte, dass ihn ein riesiges Stück Eisen hart am Kopf traf. Er erzählte der TV Week, dass er spürte, wie das Blut wie ein Wasserhahn aus ihm herauskam.

Der Prison-Break-Star teilte in den sozialen Medien zwei Bilder, eines von seiner bandagierten Nase und ein weiteres von den Blutwunden an seinem Kopf. Zusätzlich zu seiner gebrochenen Nase erklärte der Star von Network Ten’s Prison Break, dass er schwere Kopfverletzungen erlitten habe, die laut Serien.de mit 150 Stichen genäht werden mussten.

Neben den Stichen an seinem Kopf musste er auch zwanzig weitere an seinem linken Ellbogen und weitere für seine gebrochene Nase erhalten.

In einem Interview mit Deadline auf einer Party der australischen Luxusuhrenmarke Bausele erzählte Purcell, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt dachte, er würde sein Leben verlieren.

Jeder, der schon einmal eine schwere Verletzung erlitten hat, weiß, wie schwer das sein kann, aber ein Mensch muss wirklich außer sich sein, um das Gefühl zu haben, dass er im Sterben liegt.

Um die Situation noch zu verschlimmern, wurde er in ein örtliches Krankenhaus in Ouarzazate gebracht, das nicht über die richtigen medizinischen Einrichtungen verfügte, um die schweren Verletzungen zu behandeln, die er sich zugezogen hatte.

Der Schauspieler erzählte ausführlich von den verzweifelten Bemühungen um medizinische Hilfe in einer abgelegenen Region Marokkos. Schließlich wurde er mit dem Flugzeug nach Casablanca geflogen, wo er von einem erfahrenen Schönheitschirurgen notversorgt wurde.

In dem Interview verriet Dominic den großen Plan, seine Verletzungen in ein oder zwei Episoden der fünften Staffel von Prison Break einzubauen.

Der Unfall ereignete sich zwar erst am 30. Mai, aber Purcell stand schon knapp zwei Wochen später wieder vor der Kamera. Erstaunlicherweise hatte er nur ein paar kleine Narben und eine verrückte Geschichte zu erzählen.

Für jemanden, der buchstäblich glaubte, sterben zu müssen, war das ein total krasser Schritt. Während er sich von seinen Verletzungen erholte, behielt er seinen Sinn für Humor über die ganze Tortur.

Purcell führte sein Glück auf die zusätzlichen Hautschichten auf seinem Schädel im Vergleich zu einem normalen Menschen zurück. Er hielt seine Fans immer auf dem Laufenden und postete Bilder von seiner Genesung in den sozialen Medien.

Vor allem aber hat der 50-jährige Schauspieler durch seine Erfahrung eine neue Wertschätzung für das Leben gewonnen.

Der vierfache Familienvater genießt seine Zeit vor der Kamera genauso wie abseits des Bildschirms. Wenn er nicht am Set ist, verbringt er die meiste Zeit mit seiner Familie und seiner Freundin AnnaLynne McCord, die während seiner Behandlung an seiner Seite war.

Das Paar ist seit ihrem ersten Treffen in dem Film Officer Down aus dem Jahr 2011 immer wieder zusammen.

Dominic Purcell verkündet die Nachricht einer sechsten Staffel

Nach vielen Spekulationen über eine Absetzung der Serie bestätigte Purcell Anfang des Jahres eine sechste Staffel von Prison Break, wie der Express berichtet. Auf Instagram bat er seine Fans um Geduld, da Staffel 6 noch in Arbeit sei.

Obwohl sich die Fans auf die sechste Staffel freuen, gibt es eine schlechte Nachricht. Wentworth Miller, Purcells Gegenspieler, wird in der letzten Staffel nicht mehr als Michael Scofield dabei sein.

Der Schauspieler sagte, dass er als Schwuler keine Lust mehr habe, eine heterosexuelle Figur in der Serie zu spielen.

Prison Break Staffel 6: Neue Episoden, Start, Besetzung und alles was Sie wissen müssen

Teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.